FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Brasilien 2014™

12 Juni - 13 Juli

Pressemitteilung

Fédération Internationale de Football Association

FIFA-Strasse 20 - P.O. Box - 8044 Zurich - Switzerland

Tel: +41-(0)43-222 7777

FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2014™

FIFA lanciert TV-Kampagne für FIFA-WM

Die FIFA hat eine weltweite TV-Werbekampagne für die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Brasilien 2014™ lanciert, die unser Engagement für die globale Fussballförderung veranschaulicht und zur Bekämpfung von Diskriminierung und Spielmanipulationen aufruft.

Die 30- und 15-sekündigen Spots der animierten TV-Kampagne mit dem Titel "Elements" ("Elemente") werden von den FIFA-Medienrechtslizenznehmern während der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft in Brasilien weltweit ausgestrahlt.

Die FIFA-Medienrechtslizenznehmer erlauben der FIFA im Rahmen ihrer Verträge zur Übertragung von Spielen der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft, Spots für institutionelle und soziale Kampagnen auszustrahlen, und unterstützen damit die Entwicklungsarbeit und Fussballförderung der FIFA rund um die Welt.

Die FIFA erreicht damit während ihres wichtigsten Wettbewerbs Milliarden Fussballfans vor dem Fernseher.

"Diese enorme Plattform bietet der FIFA eine einzigartige Möglichkeit, ein globales Publikum zu erreichen", sagt Walter De Gregorio, FIFA-Direktor Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit. "Wir wollten diese Plattform sinnvoll nutzen und der Welt klarmachen, dass Diskriminierung weder im Fussball noch in der Gesellschaft Platz hat, und auf die Gefahr von Spielmanipulationen aufmerksam machen."

"Wir möchten auch, dass mehr Menschen von unserer Arbeit zur Förderung des Fussballs wissen, in die ein Großteil der Einnahmen aus der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft fließt. Wenigen ist bewusst, dass die FIFA jeden Tag rund um die Welt über eine halbe Million Dollar in die Entwicklung des Fussballs investiert, angefangen bei den Kindern bis ganz nach oben."

In Kombination mit einer einfachen, direkten Botschaft schafft die "Elements"-Kampagne mit Stop-Motion-Technik eine einzigartige Stimmung, die im TV-Kalender ihresgleichen sucht.

Bei der Stop-Motion-Animation werden einzelne Bilder gestellt und nacheinander aufgenommen, um so einen einzigartigen visuellen Effekt zu erzielen, der in TV-Shows wie Pingu und Das Zauberkarussell sowie in Kino-Kassenschlagern wie The Nightmare Before Christmas von Tim Burton und Wallace & Gromit eingesetzt wurde.

Diese Technik war schon im 19. Jahrhundert bekannt und war eine der ersten Formen von Animation für bewegte Bilder.

Produziert wurde die Kampagne von der Londoner Agentur Klein & Sons in Zusammenarbeit mit dem niederländischen Animator Rogier Wieland.

Die FIFA und das Produktionsteam wählten dieses Mittel, um die FIFA-Botschaften auf originelle Art und Weise einem weltweiten Publikum zu vermitteln. 

Jeder "Elements"-Spot erzählt mit Gegenständen wie Schuhen, Fussbällen, Tornetzen, Torhüterhandschuhen, Eckfahnen und Schiedsrichterpfeifen eine mitreißende und einfach verständliche Geschichte.

Empfohlene Artikel