FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Russland 2018™

14 Juni - 15 Juli

FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2018™

FIFA-Jugendprogramm bringt Kinder bei der FIFA WM Russland 2018™ näher ans Geschehen  

  • Über das Jugendprogramm der FIFA werden Kinder an WM-Spieltagen eng eingebunden
  • *Über 3.800 Kinder aus Russland und der ganzen Welt wurden für das Programm gewonnen *
  • Partner sind adidas, Coca-Cola, Dalian Wanda, Kia Motors und McDonald's​

Das Jugendprogramm der FIFA lässt die Träume Tausender Kinder wahr werden, die bei der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Russland 2018™ an Spieltagen hautnah dabei sein können.

Kinder aus der ganzen Welt nehmen – dank der FIFA Partner und FIFA Sponsoren – an einer Reihe spannender Spieltagsaktivitäten teil. Unter anderem fungieren sie als Spielereskorte, Fahnenträger, Ballträger, Ballkinder und helfen beim Münzwurf vor dem Anstoß der Partien.

FIFA-Generalsekretärin Fatma Samoura dazu: "Dank des Jugendprogramms können Kinder aus der ganzen Welt an der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft teilhaben. Wir müssen immer daran denken, dass Fussball nicht nur eine Sportart ist, sondern darüber hinaus auch Akzeptanz und Zusammenhalt fördert. Die FIFA möchte diese Werte mit den jungen Teilnehmern am Jugendprogramm teilen, denn sie sind die Zukunft dieses Sports. Ich bin stolz darauf, dass wir gemeinsam mit unseren Geschäftspartnern auf dieses Ziel hinarbeiten."

Das FIFA-Jugendprogramm existiert seit der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 1998™ und bringt Kinder beider Geschlechter bereits in jungen Jahren mit dem Fussball zusammen. Bei der WM 2018 in Russland werden fast 4000 Kinder und junge Erwachsene im Alter von 6 bis 17 Jahren eine wichtige Rolle beim weltgrößten Fussballturnier spielen und gleichzeitig möglicherweise Gelegenheit haben, einen ihrer Fussballhelden zu treffen.

Das Engagement der FIFA Partner im Rahmen des Jugendprogramms

  • adidas – Träger der FIFA-Fairplay-Flaggen: 384 einheimische und ausländische Kinder (im Alter von 14 bis 17)
  • Coca-Cola – Träger der Nationalflaggen, Ballkinder und Münzwurf-Kinder: 1600 einheimische und ausländische Kinder (12 bis 17)
  • Dalian Wanda – Träger der FIFA-Flaggen: 384 einheimische und ausländische Kinder (12 bis 17)
  • Kia Motors – Träger des Offiziellen Spielballs: 36 russische und 28 ausländische Kinder (10 bis 14)
  • McDonald’s – Spielereskorten: 1273 einheimische und 135 ausländische Kinder (6 bis 10)

Die beteiligten Kinder kommen aus der ganzen Welt und aus 20 unterschiedlichen Städten im Ausrichterland Russland. Unter den Spielereskorten von Mc Donald's und den Trägern der Nationalflaggen von Coca-Cola werden beim Eröffnungsspiel und Finale auch Kinder sein, die an den Rollstuhl gebunden sind. Coca-Cola hat für das Eröffnungsspiel eine rein weibliche Ballkinder-Crew zusammengestellt. Darüber hinaus gibt es Teilnehmer am Jugendprogramm, die bereits bei den Special Olympics dabei waren.

Während adidas, Coca-Cola, Kia Motors und McDonald’s sich bereits zuvor im Rahmen des Jugendprogramms engagiert haben und nun bei der WM 2018 in Russland erneut dabei sind, beteiligt sich Dalian Wanda zum ersten Mal an dieser besonderen Initiative.

In unserer Vision FIFA 2.0 spielt die Jugendförderung eine entscheidende Rolle. Die Schlüsselbotschaft lautet, dass Kinder und Jugendliche die Zukunft des Fussballs sind – als Spieler oder als Fans.

FIFA-Handelsdirektor Philippe Le Floc’h zu der Initiative: "Die FIFA gibt den Teilnehmern am Jugendprogramm gemeinsam mit adidas, Coca-Cola, Dalian Wanda, Kia und Mc Donald's die Möglichkeit, eine einzigartige Erfahrung zu machen. Unser Ziel ist es, die Beziehungen zwischen Fans und Fussball zu vertiefen, und zwar nicht nur auf dem Platz und in den Stadien, sondern auch unter Einbeziehung von Menschen aus allen Ecken und Enden der Welt. Dieses Programm ist ein Paradebeispiel der guten Zusammenarbeit zwischen der FIFA und ihren Partnern und Sponsoren, wenn es darum geht, der Allgemeinheit authentische und einzigartige Erlebnisse zu bieten und sie so zu einem Teil der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft™ werden zu lassen."

Eines steht fest: Die vielen Tausend Kinder und Jugendlichen, die an diesem Programm teilnehmen, werden ihren Freunden und Familien wunderbare Geschichten erzählen können. An die fantastische Erfahrung bei der WM in Russland werden sie sich sicher ihr ganzes Leben lang erinnern.