FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Brasilien 2014™

FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Brasilien 2014™

12 Juni - 13 Juli

Pressemitteilung

Fédération Internationale de Football Association

FIFA-Strasse 20 - P.O. Box - 8044 Zurich - Switzerland

Tel: +41-(0)43-222 7777

FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2014™

FIFA investiert USD 1 Million in TV-Praktika bei der FIFA WM™ in Brasilien

Die FIFA investiert  im Rahmen ihrer Nachhaltigkeitsstrategie für die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Brasilien 2014™ USD 1 Million in ein TV-Produktions-Praktikumsprogramm während des Wettbewerbs.

Das Programm bietet 438 brasilianischen Universitätsstudenten die Möglichkeit, bei der Sendeproduktion der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft™ bezahlte Berufserfahrung zu sammeln.

Die Studenten, die aus Universitäten der zwölf WM-Spielorte ausgewählt wurden, werden bei der größten Einzelsportveranstaltung der Welt z. B. als Informations-, Kommentator- oder Sendeassistenten an den einzelnen Spielorten wertvolle Einblicke gewinnen.

"Die FIFA setzt alles daran, dass die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien ein positives Vermächtnis hinterlässt. Dieses Programm ist ein konkretes Vermächtnis der Weltmeisterschaft an die brasilianische Jugend", betont Niclas Ericson, FIFA-Direktor TV. "Das Programm, das schon bei mehreren Weltmeisterschaften umgesetzt wurde, ist Teil der übergeordneten FIFA-Nachhaltigkeitspläne für Brasilien, die Football-for-Hope-Programme, Schulungsprogramme, Gesundheitserziehung in Schulen, Audio-Berichterstattung für Blinde und Fans mit Sehbehinderungen und vieles mehr vorsehen."

"Die FIFA zahlt für und organisiert die Fernsehproduktion der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft, die danach an mehrere hundert Medienrechtslizenznehmer zur weltweiten Übertragung verkauft wird", so Ericson weiter. "Mit diesen Einnahmen kann die FIFA jeden Tag USD 550.000 in Fussballentwicklungsprogramme in den 209 Mitgliedsverbänden, die Ausrichtung verschiedenster Frauen- und Männerturniere und die Unterstützung sozialer Entwicklungsprojekte rund um die Welt investieren."

Die Praktikanten wurden in einer Reihe von Interviews und Studienseminaren in ganz Brasilien mit der FIFA-Division TV und Host-Broadcast-Services-Anbieter HBS ausgewählt.

Die Praktikanten werden während des Turniers vom 12. Juni bis 13. Juli im internationalen Sendezentrum (IBC) in Rio de Janeiro und an den zwölf Spielorten in ganz Brasilien im Einsatz stehen. 28 bis 33 Studenten werden an jedem Spielort tätig sein, während 82 zusammen mit vielen der größten Sendeanstalten der Welt und den FIFA-Medienrechtslizenznehmern im IBC in Rio arbeiten werden. 

Sie erhalten dabei Einblick in die Übertragungstechnik, lernen, in einem internationalen Umfeld zu kommunizieren und zu arbeiten, und erwerben sich wichtige Grundkenntnisse für ihre berufliche Zukunft. 

"Das ist eine einmalige Chance, bei der ich sicher viel lernen werde", sagt Igor Silva, Student aus Natal.

"Ich liebe den Fussball. Es ist großartig, bei diesem Programm bei der Weltmeisterschaft dabei zu sein", freut sich Maria Carolina Arruda, Studentin aus Cuiabá.

"Berufserfahrung wie diese kann die Aussichten eines Studenten auf diesem überaus umkämpften Arbeitsmarkt wirklich verbessern", sagt Ericson. "Wir hoffen, dass unsere Praktikanten während des Turniers viel lernen und reifen werden, damit sie diese Erfahrung als Sprungbrett nutzen und nach Abschluss ihres Studiums eine erfolgreiche Karriere starten können."

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel

Participantes da mesa-redonda sobre segurança na Copa das Confederações e da Copa do Mundo da FIFA - Foto: Wagner Pinheiro

FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2014™

Caetano: "Großes Vermächtnis für die öffentliche Sicherheit"

08 Mrz 2013