FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Russland 2018™

FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Russland 2018™

14 Juni - 15 Juli

FIFA Foundation

Festival der FIFA Foundation in Moskau gestartet

FIFA Foundation Welcome
  • Festival vereint NGOs aus aller Welt
  • Umfassendes zehntägiges Programm und Turnier auf dem Roten Platz
  • Einzigartiges Event zeigt die Kraft des Fussballs, Leben zu verändern

Fussball besitzt die einzigartige Kraft, gesellschaftliche Veränderungen zu bewirken. Einige Menschen, die wie kaum jemand sonst diese Kraft aus ihrem Alltag kennen, sind nun für eine ganz besondere Veranstaltung im Rahmen der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2018™ in Russland zusammengekommen.

Vom 23. Juni bis 3. Juli findet in Moskau das Festival der FIFA Foundation statt. Dabei kommen Vertreter von 48 Nichtregierungsorganisationen aus 38 Ländern zusammen, die in ihren Projekten daran arbeiten, mithilfe des Fussballs gesellschaftliche Veränderungen anzustoßen. Zu diesen Organisationen zählen unter anderem Street Soccer USA, Sport Against Racism Ireland, die Single Leg Amputee Sports Association in Sierra Leone oder die Downside Up Charity, deren Ziel darin besteht, die Lebensqualität von Kindern mit Down-Syndrom in Russland zu verbessern.

Höhepunkt des Festivals wird ein Fussballturnier mit anschließender Siegerehrung am 30. Juni auf dem Roten Platz sein. Bei dem Turnier wird nach dem Prinzip "Football3" gespielt – eine Variante, die überall auf der Welt eine positive Wirkung entfaltet. Das Besondere bei "Football3": Es gibt drei Halbzeiten und keine Schiedsrichter. Die gemischtgeschlechtlichen Teams einigen sich vor Beginn der Partie auf die Spielregeln. Nach dem Abpfiff machen sich dann beide Mannschaften Gedanken über das Spiel, wobei sowohl Tore als auch Fairplay-Punkte in die Bewertung einfließen.

Im ersten Teil des Festivals steht ein spezielles Programm im Mittelpunkt, das sich konkret an junge Sozialarbeiter richtet, die von den Organisationen als potenzielle Führungskräfte in ihren jeweiligen Gemeinden angesehen werden. Das Programm bietet den Teilnehmern die Möglichkeit, ihre Fähigkeiten beim Management sozialer Projekte weiterzuentwickeln. Außerdem werden sie im "Football3"-Konzept ausgebildet.

"Alle Teilnehmer wurden aufgrund ihres Führungspotenzials und Engagements in ihren Gemeinden ausgewählt", sagt Federico Addiechi, Leiter der FIFA-Abteilung für Nachhaltigkeit und Vielfalt. "Das Festival der FIFA Foundation ist eine einzigartige Veranstaltung, bei der gezeigt wird, wie die Kraft des Fussballs positive gesellschaftliche Veränderungen bewirkt."

Für die jungen Teilnehmer wurde ein umfangreiches Programm zusammengestellt, bei dem sie sich austauschen, lernen und gemeinsam Fussball spielen können. Des Weiteren erfahren sie mehr über die Gastgebernation Russland. Darüber hinaus haben die Teilnehmer die Möglichkeit, ein Achtelfinalspiel im Luschniki-Stadion zu besuchen.

Gemeinsam spielen. Gemeinsam lachen

Fussball ist der beliebteste Sport der Welt und somit einzigartig geeignet, Initiativen zu stärken, die das Leben junger Menschen verbessern können.

Die FIFA Foundation wurde im März 2018 als unabhängige Institution gegründet. Sie verfolgt das Ziel, weltweit positive gesellschaftliche Veränderungen zu fördern und Unterstützung für die Wiederherstellung zerstörter Sport-Infrastruktur zu sammeln.

Diese gesellschaftliche Verantwortung wird vom Vorstand der FIFA Foundation unter der Leitung von FIFA-Präsident Gianni Infantino überwacht und kann durch die FIFA, FIFA-Partner und FIFA-Legenden unterstützt werden. Der Ansatz der FIFA-Stiftung bei der Kommunikation und Mittelbeschaffung ist innovativ, modern und digital.

Siehe auch

FIFA-Stiftung

Alle verwandten Dokumente

Empfohlene Artikel