FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Brasilien 2014™

FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Brasilien 2014™

12 Juni - 13 Juli

FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2014™

Fairplay im Fokus beim "Football-for-Hope"-Festival

The final teams poses with FIFA World Cup champion Cafu during the 2014 FIFA Football For Hope Festival
© Getty Images

Am Donnerstag ging das Football-for-Hope-Festival 2014 in Caju zu Ende, und zwar mit einem dramatischen Endspiel, bei dem alle Besucher, darunter auch der zweimalige FIFA Weltmeister Cafu, voll auf ihre Kosten kamen. Nachdem die ersten fünf Tage mit Aktivitäten im Rahmen des Kultur- und Bildungsprogramms des Festivals am 6. Juli zu Ende gegangen waren, hatte am Montag das Fussballturnier begonnen, das gestern endete. Vom ersten Spiel bis zum Finale war eines immer überdeutlich: Fairplay und sportliches Verhalten standen stets im Mittelpunkt und sorgten im Vila Olimpica Mane Garrincha bei allen Teilnehmer während des gesamten Tages immer wieder für strahlende Gesichter.

Das Fussballturnier endete mit einem knappen 1:0-Finalsieg von Delta Culture Cabo Verde (Kap Verde) gegen Sport dans la Ville (Frankreich). Zum Abschluss der zehntägigen Veranstaltung in einer Favela in Rio de Janeiro gab es eine begeisternde und bewegte Schlusszeremonie, die allerdings aufgrund von Regenfällen in einen Innenraum verlegt werden musste. Das schlechte Wetter wirkte sich indes nicht auf die Stimmung bei den 32 teilnehmenden Delegationen aus, die nach der Medaillenübergabe gemeinsam feierten. Nach der Schlusszeremonie meinte Federico Addiechi, Leiter der FIFA-Abteilung Soziale Verantwortung, rückblickend auf das Turnier, das "extrem gut" verlaufen sei:

"Das Festival hat all unsere Erwartungen übertroffen. Wir konnten den Kindern und Jugendlichen ein fantastisches Erlebnis und ein Zusammentreffen mit Gleichgesinnten aus aller Welt bieten. Dabei konnten wir vergleichen, wie in den jeweiligen Organisationen der Fussball genutzt wird, um einige der drückendsten sozialen Probleme in den jeweiligen Gemeinden anzugehen", so Addiechi. "Für die Teilnehmer war es eine ganz außergewöhnliche Gelegenheit. Angesichts ihres Führungspotenzials konnten sie alle zu den Inhalten des Festivals beitragen.

Wir wollten ihnen zwar auch Spaß vermitteln – dazu besuchten sie das Spiel zwischen Deutschland und Frankreich im Maracanã-Stadion und den Zuckerhut. Daneben sollten sie jedoch auch diese großartige Gelegenheit bekommen, sich mit Gleichgesinnten aus anderen Teilen der Welt auszutauschen und im Rahmen von Workshops und Seminaren miteinander und voneinander lernen.

Diese Kenntnisse werden ihnen helfen, in ihrer Heimat zu einer Verbesserung der Lebensumstände beizutragen."

Inspirierende Szenen
Dass der Siegeswille der Teams groß war, konnte man angesichts der Leidenschaft und Entschlossenheit während des ganzen Tages sehen. Doch der beeindruckendste und inspirierendste Aspekt war auf den beiden Spielfeldern stets der Respekt für den Gegner und das Spiel. Die Teams bejubelten Gegentore ebenso wie eigene Treffer. Fehlschüsse, gute Paraden und starke Ballbehandlung wurden ebenso mit viel Applaus und aufmunternden Rufen von allen Seiten begleitet.

Im hart umkämpften zweiten Halbfinalspiel zwischen Delta Culture Cabo Verde und Alianza Colombia (Kolumbien) erzielte die Nummer sieben von Kap Verde wenige Minuten vor Schluss den einzigen Treffer. Als seine Teamkameraden den Treffer gemeinsam mit dem Torschützen mit einem Tänzchen feierten, schlossen sich die Gegner aus Südamerika sofort an, während der Torhüter dem Torschützen gratulierte. Im ersten Halbfinale, in dem Sport dans la Ville und Starfinder (USA) aufeinander trafen, fiel die Entscheidung erst im Elfmeterschießen. Nach fünf dramatischen Runden setzte sich das Team aus Frankreich letztlich durch, doch jeder abgewehrte Schuss und selbst das Tor, das die Europäer ins Finale katapultierte, wurde auch von der jeweils gegnerischen Mannschaft beklatscht. Auch die bereits ausgeschiedenen Teams schlossen sich den Jubelszenen an. Ein Mitglied des australischen Teams Football United versprach Sport dans la Ville scherzhaft: "Wenn ihr das Finale gewinnt, schenke ich Euch ein Känguruh!"

Vor dem Anstoß der Halbfinalpartien konnten die 32 Delegationen eine Demonstration im Blindenfussball verfolgen, bei der einige der erfahrensten und talentiertesten Spieler Brasiliens zu sehen waren. Starfinder-Torhüter Erick Cerrada, der sich daraufhin auch einmal mit verbundenen Augen im Blindenfussball versuchte, war angesichts des Könnens der blinden und sehbehinderten Akteure absolut überrascht. "Ich kann gar nicht glauben, wie sie all diese Tricks schaffen können", meinte er mit einem anerkennenden Lachen, nachdem er seine Augenbinde abgenommen hatte.

Initiative eröffnet neue Möglichkeiten
Cafu, der persönlich den Anstoß zum Endspiel vornahm, verriet FIFA.com seine Gedanken über die Bedeutung des Football-for-Hope-Festivals 2014. "Dieses Turnier hat eine immense Bedeutung", so der ehemalige brasilianische Nationalspieler. "Für diese Kinder bedeutet das Festival die Möglichkeit, mit Altersgenossen aus anderen Ländern und anderen Kulturen in Kontakt zu kommen. Es ist unglaublich, wenn man hier zuschaut.

Hier und heute haben sie die Gelegenheit, ihr zukünftiges Leben zu verändern. Football for Hope ist eine Initiative, die tatsächlich in der Lage ist, das Leben von Kindern aus benachteiligten Kommunen zu verändern. Die Initiative eröffnet ihnen neue Möglichkeiten, die die Teilnehmer annehmen müssen."

Die 192 Delegationsmitglieder aus Organisationen rund um die Welt, die von Football for Hope unterstützt werden, sind sich der Chance und des Privilegs der Teilnahme am Football-for-Hope-Festival 2014 durchaus bewusst. Die Werte und die Lebenskompetenz, die ihnen während dieser unglaublichen zehn Tage in Caju vermittelt wurden, werden ihnen dabei zugute kommen, die positiven Auswirkungen der jeweiligen Organisationen in ihrer Heimat zu fördern.

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel

Football for Hope in Caju

Nachhaltigkeit

Football for Hope in Caju

20 Mai 2014

Football for Hope Festival in Caju

Nachhaltigkeit

Football for Hope Festival in Caju

11 Jul 2014