FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Brasilien 2014™

FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Brasilien 2014™

12 Juni - 13 Juli

FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2014™

Ein besonderer Tag für Gisele Bündchen

Former Spanish international Carles Puyol and model Gisele Bundchen
© Getty Images

Gisele Bündchen ist an das grelle Scheinwerferlicht und die vielen Augen gewohnt, die sich überall auf der Welt auf sie richten. Doch am Sonntag stand auch das brasilianische Supermodel vor einer für sie besonders emotionalen Situation: Wenige Minuten vor Anpfiff des Endspiels der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Brasilien 2014™ im Maracanã-Stadion durfte sie den FIFA WM™-Pokal präsentieren, der wenig später seinen Besitzer wechseln und für die kommenden vier Jahre nach Deutschland gehen sollte.

Neben dem Spanier Carles Puyol, der 2010 in Südafrika Weltmeister wurde, trug die Botschafterin von Louis Vuitton – der Marke, die das exklusive Reiseetui für die Trophäe herstellt – den Pokal in die Spielfeldmitte. "Das ist sozusagen die Präsentation der Trophäe für die Finalisten und die Welt. Puyol steht stellvertretend für Spanien, den letzten Weltmeister, und ich für Brasilien, meine Heimat", so das Model im Exklusivinterview gegenüber FIFA.com.

Die Proben und Vorbereitungen auf den historischen Moment nutzte Gisele Bündchen, um mit dem ehemaligen Verteidiger des FC Barcelona etwas über Fussball zu plaudern. "Er ist ein toller Typ, äußerst nett. Wir haben über Fussball geredet und das war sehr lustig. Er hat mir einige Daten und Zahlen aus seiner aktiven Zeit genannt", so das sympathische Model. "Wir haben auch über die WM, einige Mannschaften, Spieler und historische Fussballereignisse gesprochen. Ich glaube, dass ich viel dazugelernt habe!"

Die Magie des Sports
Gisele erwähnte auch, wie sehr sie es liebt, Sport zu treiben und sportliche Ereignisse zu verfolgen. Auch zeigte sie sich überzeugt, dass der Sport eine große Kraft habe, um Menschen zu vereinen. "Ich habe von klein auf Sport getrieben. Ich habe mit Volleyball angefangen und glaube, dass man vom Sport einiges lernen kann: Teamarbeit, Respekt und Disziplin." Ferner betonte sie, dass ihres Erachtens "eine gewisse Magie" von der Tatsache ausgeht, dass der Sport unterschiedliche Menschen zusammenbringt. "Sehen Sie nur die WM: Alle kommen zusammen, um gemeinsam die Spiele zu verfolgen und ihre Mannschaft anzufeuern. Das ist einfach schön."

"Ich fühle mich geehrt, dass ich ausgewählt wurde, um mein Land zu repräsentieren, denn ich liebe Brasilien. Die Brasilianer tragen ihre Trikots mit Stolz, wissen Sie?" Einen Monat lang hat das gesamte brasilianische Volk die Landesfarben getragen und uns eine der unvergesslichsten FIFA Fussball-Weltmeisterschaften™ aller Zeiten beschert. Und obwohl Brasilien am Ende nicht den ersehnten Pokal holte, wurde das Land von dem Model vor der ganzen Welt mehr als würdig vertreten.

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel

Wyclef Jean speaking to FIFA.com

FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2014™

Wyclef: "Diese WM werden wir niemals vergessen"

13 Jul 2014