FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Katar 2022™

21 November - 18 Dezember

FIFA Fussball-WM 2022™

Eduardo Berizzo neuer Nationalcoach von Paraguay

© Getty Images
  • Zum ersten Mal Nationaltrainer
  • 2018 war er noch Cheftrainer von Athletic Bilbao
  • Sein Pflichtspieldebüt feiert er bei der Copa America

Eduardo Berizzo wurde am Montag als neuer Nationaltrainer Paraguays benannt.

Der 49-Jährige folgt auf Juan Carlos Osorio, der nach nur fünf Monaten La Albirroja verlassen hat. Berizzos offizielle Vorstellung, bei der auch Details zu seinem Trainerteam bekannt werden sollen, findet am 22. Februar statt.

Sein erster Pflichtspielwettbewerb ist die Copa America in Brasilien, bei der Paraguay in der Gruppe B auf Argentinien, Kolumbien und Katar trifft.

Berizzo war während seiner 18-jährigen aktiven Zeit ein überzeugender Innenverteidiger und spielte zuerst unter Marcelo Bielsa für Newell's Old Boys.

Er spielte in den höchsten Spielklassen Mexikos, Frankreichs und Spaniens, bevor er 2006 seine aktive Karriere beendete. Er kommt auf 13 Länderspiele für sein Heimatland Argentinien.

Seine Trainerkarriere begann 2007 unter Bielsa in Chile, wo er als Co-Trainer tätig war. Danach übernahm er den chilenischen Erstligisten O'Higgings und führte diesen mit der Apertura 2013 zur erstmaligen Meisterschaft.

Berizzo wurde 2014 Cheftrainer bei Celta Vigo in Spanien, wo er Luis Enrique ersetzte, der zum FC Barcelona wechselte. Nach drei Spielzeiten dort kam er 2017 zu Sevilla und ein Jahr später zu Athletic Bilbao - seiner letzten Stelle, bevor er nun einen Vertrag als Nationaltainer Paraguays unterschrieb.

Empfohlene Artikel