FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Russland 2018™

14 Juni - 15 Juli

FIFA Weltmeisterschaft™

Die letzten europäischen WM-Aspiranten in Zahlen

© Getty Images
  • Dänemark und Nordirland zum ersten Mal in der Playoff-Runde
  • Die Schweiz, Kroatien und Italien haben diese Hürde immer überwunden
  • Hinspiele vom 9. bis 11. November, Rückspiele 12. bis 14. November

Die letzten noch verbliebenen Teams der Europa-Qualifikation für die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2018™ wissen nun, mit wem sie es auf der letzten Stufe ihres Weges nach Russland zu tun bekommen. Die Würfel sind gefallen, und wir werfen einen Blick auf die Zahlen der einzelnen Teilnehmer an der Playoff-Runde. Den einen oder anderen mögen die Zahlenspiele vielleicht optimistischer stimmen.

KROATIEN 
Die Kroaten haben vier Weltmeisterschaften bestritten, und zwar die Auflagen von 1998, 2002, 2006 und 2014.
Das beste Ergebnis erzielten sie mit dem dritten Platz 1998. 

  • *Vorherige Playoff-Teilnahmen (2/2) *

    Kroatien hat bisher zweimal an der Playoff-Runde teilgenommen und sich beide Male für die WM qualifiziert. In der Vorrunde der WM 1998 in Frankreich setzte das Team sich gegen die Ukraine durch (3:1 nach Hin- und Rückspiel), in der Playoff-Runde für Brasilien 2014 schlug man Island mit 2:0.

DÄNEMARK 
Die Dänen haben an den Weltmeisterschaften 1986, 1998, 2002 und 2010 teilgenommen.
Das beste Ergebnis war das Erreichen des Viertelfinales im Jahr 1998.

  • Vorherige Playoff-Teilnahmen (0/0)

    Dänemark hat noch nie an der europäischen Playoff-Runde teilgenommen.

*GRIECHENLAND *Griechenland war 1994, 2010 und 2014 bei der WM dabei.
Das beste Ergebnis erzielten die Griechen mit dem Erreichen des Achtelfinales 2014 in Brasilien.

  • *Vorherige Playoff-Teilnahmen (2/3) *Die Griechen waren dreimal in der Playoff-Runde vertreten. 1938 unter lagen sie Ungarn, später gewannen sie dann in der Vorrunde der WM 2010 gegen die Ukraine (1:0 nach Hin- und Rückspiel) sowie in der Playoff-Runde für Brasilien 2014 gegen Rumänien (4:2).

*NORDIRLAND *Die Nordiren haben drei Weltmeisterschaften bestritten. Zum letzten Mal waren sie 1986 in Mexiko dabei.
Sie erreichten 1958 das Viertelfinale und 1982 die zweite Runde. 

  • Vorherige Playoff-Teilnahmen (0/0)

    Nordirland hat noch nie an der europäischen Playoff-Runde teilgenommen.

*ITALIEN *Die Italiener können bereits vier Weltmeistertitel für sich verbuchen (1934, 1938, 1982 und 2006).
Nur bei zwei Auflagen waren sie nicht vertreten, nämlich 1930 in Uruguay und 1958 in Schweden.

  • Vorherige Playoff-Teilnahmen (1/1)

    Italien war einmal in der europäischen Playoff-Runde vertreten, und zwar 1997 gegen Russland. Die Italiener gewannen 2:1 (nach Hin- und Rückspiel).

    Im Hinspiel, das am 29.10. 1997 in Moskau stattfand, gab Gianluigi Buffon sein Debüt im Tor der italienischen Nationalmannschaft.

*REPUBLIK IRLAND *Die Republik Irland hat drei Weltmeisterschaften bestritten, und zwar die Auflagen von 1990, 1994 und 2002.
Das beste Ergebnis konnten die Iren 1990 mit dem Einzug ins Viertelfinale verbuchen.

  • Vorherige Playoff-Teilnahmen (1/4)

    Die Republik Irland bestritt 1965 ein Playoff-Spiel gegen Spanien und unterlag mit 0:1. In den Playoff-Runden für Frankreich 1998 und Südafrika 2010, die jeweils im Hin- und Rückspielmodus ausgetragen wurden, unterlagen die Iren gegen Belgien (2:3) bzw. Frankreich (1:2 nach Verlängerung). In der Vorrunde der WM 2002 in Korea/Japan wurde die Republik Irland als einer der Zweitplatzierten der Europa-Qualifikation in die interkontinentale Playoff-Runde gelost. Dort setzte man sich nach Hin- und Rückspiel mit 2:1 gegen Iran durch.

SCHWEDEN
Die Schweden waren bereits elfmal bei der WM vertreten, haben die letzten beiden Auflagen jedoch verpasst.
Das beste Ergebnis war der zweite Platz bei der Auflage von 1958 auf heimischem Boden.

  • Vorherige Playoff-Teilnahmen (1/3)

    Schweden ging nur aus der Playoff-Runde für die WM 1974 in Deutschland als Sieger hervor. Damals setzte man sich in einem Einzelspiel mit 2:1 gegen Österreich durch. In der Playoff-Runde für Chile 1962 unterlag man der Schweiz mit 1:2, und in der Vorrunde der WM 2014 mussten sich die Schweden nach Hin- und Rückspiel mit 2:4 gegen Portugal geschlagen geben.

SCHWEIZ
Die Schweiz hat zehn Weltmeisterschaften bestritten.
Die letzte Auflage, bei der die Schweizer nicht vertreten waren, ist Korea/Japan 2002.
Das beste Ergebnis war das Erreichen des Viertelfinales bei den Auflagen von 1934, 1938 und 1954.

  • Vorherige Playoff-Teilnahmen (2/2)

    Die Schweiz setzte sich bei beiden Teilnahmen an der europäischen Playoff-Runde durch. In der Vorrunde zu Chile 1962 gewannen die Schweizer ein Einzelspiel gegen Schweden (2:1) und auf dem Weg zur WM 2006 in Deutschland setzten sie sich nach Hin- und Rückspiel gegen die Türkei durch (4:4, Qualifikation aufgrund der Auswärtstorregel).

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel