FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Russland 2018™

14 Juni - 15 Juli

FIFA Fussball-WM 2018™

Die FIFA und ihre Mitgliedsverbände treffen sich in London für technische Analyse der WM 2018

© Getty Images

Nach 64 aufregenden Spielen bei der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2018™ lädt die FIFA die Nationaltrainer und technischen Direktoren aller 211 Mitgliedsverbände sowie technische Experten aller sechs Konföderationen zur FIFA-Fussballkonferenz ein, die am 23. September 2018 in London – der Geburtsstätte des Fussballs – stattfindet.

Ziele der Konferenz sind die technische und taktische Analyse des prestigeträchtigen FIFA-Wettbewerbs, die Identifizierung von Trends und der Vergleich der wichtigsten Erkenntnisse mit jenen früherer FIFA Fussball-Weltmeisterschaften™ auf der Grundlage des Berichts der technischen Studiengruppe (TSG) der FIFA, , der bei der Konferenz präsentiert wird. Ebenfalls diskutiert werden der Einsatz der Video-Schiedsrichterassistenten (VSA) und deren Einfluss auf das Spiel. .

Im Unterschied zu den Konferenzen nach den WM-Endrunden 2014 in Brasilien und 2010 in Südafrika organisiert die FIFA getreu ihrer Vision "FIFA 2.0", die die Förderung und Vertiefung des Dialogs mit den Mitgliedsverbänden und Konföderationen auf allen Ebenen vorsieht, erstmals eine einzige Veranstaltung für alle FIFA-Mitgliedsverbände. Neben der FIFA-Fussballkonferenz sind Einzelsitzungen mit den technischen Experten der Konföderationen und Mitgliedsverbände vorgesehen.

"Die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2018 war auf und neben dem Platz ein Riesenerfolg. Bei dieser Konferenz wollen wir einerseits die wichtigsten Erkenntnisse unserer Experten vorstellen und erörtern und andererseits zuhören, wie die Mitgliedsverbände das Turnier erlebt haben. Die WM ist eine Lernplattform, die die technische Entwicklung des Fussballs weltweit voranbringen kann. Indem wir nur noch eine Konferenz organisieren, können wir all unsere Mitgliedsverbände gleichzeitig erreichen und eine fruchtbare und breitgefächerte Fussballdebatte mit ihnen führen", sagt Zvonimir Boban, stellvertretender FIFA-Generalsekretär (Fussball).

Die FIFA-Fussballkonferenz findet am Vorabend von "The Best FIFA Football Awards™" statt.

Empfohlene Artikel