FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Katar 2022

21 November - 18 Dezember

FIFA Fussball-WM 2022™

Die Bewerbungsfrist für Volunteers der FIFA Fussball-WM Katar 2022 hat begonnen

© LOC
  • Aufruf für Volunteers zu Unterstützung der Vorbereitungen für Katar 2022
  • Erste FIFA Fussball.WM in der arabischen Welt
  • Mehr als 12.000 Anmeldungen in den ersten vier Stunden

Der Oberste Rat für Organisation und Nachhaltigkeit (Supreme Committe for Delivery & Legacy, SC), verantwortlich für die Durchführung von Projekten und die Schaffung der für die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2022 in Katar notwendigen Infrastruktur, hat am Sonntagmorgen die Bewerbungsfrist für Volunteers bei dem Turnier eröffnet. Ab sofort können sich also alle Interessenten bewerben, die das Gastgeberland der nächsten WM-Endrunde als freiwillige Helfer unterstützen wollen.

Aus diesem Anlass gab es eine Feier, an der auch Hassan Al Thawadi, Generalsekretär des Obersten Rates, Nasser Al Khater, der stellvertretende Generalsekretär der Turnierleitung, Fatema Al Naimi, die Kommunikationsleiterin des Komitees, sowie Miaad Al Amadi, der Kommunikationsleiter des Komitees für die sozialen Medien, teilnahmen.

Im Rahmen der Feier ließ das SC verlauten, dass eine Registrierung allen Personen offen steht, die das 16. Lebensjahr vollendet haben. Für die Interessenten stellt die Tätigkeit als Volunteer eine hervorragende Möglichkeit dar, ihre Sozialkompetenz zu stärken und sich auf unterschiedlichsten Gebieten weiterzubilden – etwa im Bereich Durchführung und Organisation von Veranstaltungen, dem Empfang von Gästen, Marketing und Kommunikation, Menschenführung, Öffentlichkeitsarbeit, Sicherheit, Sanitätsdienst, Unterbringung und Transport. Eingesetzt werden die Volunteers während des gesamten Turniers.

Eine erste Gruppe aus 22 Volunteers aus den Ländern Katar, Bahrain, Ägypten, Jordanien, Marokko, Pakistan, Oman, Palästina, Libanon, Saudiarabien, Somalia, Sudan, Syrien, Tunesien, der Türkei und Jemen empfing das SC schon während der Feier.

Insgesamt registrierten sich allein während der ersten vier Stunden über 12.000 Personen.

In seiner Ansprache sagte Hassan Al-Thawadi als Generalsekretär des SC: "Wir alle hier sind uns des langen Wegs bewusst, den wir von der Vorbereitung unserer Bewerbungsunterlagen bis zum Zuschlag für die Ausrichtung der Weltmeisterschaft im Jahr 2010 gegangen sind.

Und wir alle arbeiten hart daran, unsere Versprechen gegenüber der Jugend zu halten. Wir stellen arabisches und internationales Fachwissen und Kompetenz in den Dienst eines Weltereignisses.

Wir waren auch in Russland vertreten, um uns allen als Gastgeberland der nächsten Weltmeisterschaft zu präsentieren und die Fussballfans weltweit für Katar 2022 zu begeistern.

Heute sind wir hier versammelt, um den jungen Menschen der arabischen Länder und der ganzen Welt die Möglichkeit zu bieten, sich in die Organisation des wichtigsten Sportereignisses des Planeten einzubringen. Ab heute können sie sich registrieren, wenn sie uns auf unserer Reise bis 2022 begleiten wollen. Zusammen mit ihnen wollen wir und werden wir ein Turnier veranstalten, wie es nicht nur für die arabische Welt außergewöhnlich ist.

Wir bieten ihnen an, ihre Kompetenzen zu stärken und ihre Erfahrungen zu erweitern, Völker und Kulturen der Welt kennen zu lernen und sich mit den Gebräuchen in Katar vertraut zu machen. Wir freuen uns bereits auf all die Freiwilligen, mit denen wir Seite an Seite daran arbeiten wollen, bis das Turnier in ein paar Jahren beginnt."

Auf der Website www.seeyouin2022.qa/ar können sich Interessenten als Volunteer für das Turnier registrieren und die aktuelle Anzahl der Bewerber sehen.