FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Russland 2018™

FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Russland 2018™

14 Juni - 15 Juli

FIFA Weltmeisterschaft™

Der große Moment eines kleinen Spaniers

Andres Iniesta of Spain scores the winning goal during the 2010 FIFA World Cup South Africa Final.
© Getty Images

"Schon als der Ball zu mir kam, war mir klar, dass es einer dieser Jetzt-oder-Nie-Momente war – wenn wir jetzt nicht Weltmeister würden, dann würde es wohl nie klappen."

Es lief die 116. Minute des WM-Finales 2010 als Andres Iniesta dieser Gedanke durch den Kopf schoss. In dem spannenden und sehr hart geführten Spiel mit nur einer Handvoll Torchancen hatte der Spanier jetzt die Gelegenheit, die bislang beste seines Teams zu nutzen.

Ausnahmsweise brachte er den Ball nach dem kurzen Zuspiel nicht schon bei der ersten Berührung richtig unter Kontrolle. Die Kugel sprang ungünstig auf, doch um dem drohenden Elfmeterschießen aus dem Weg zu gehen und Spanien den erstmaligen Gewinn des Weltmeistertitels zu schenken, musste die zweite Ballberührung perfekt sitzen.

"Als mein Fuß den Ball berührte, da wusste ich, dass der Torhüter keine Chance hatte", erzählte der Star vom FC Barcelona später. "Dieser Schuss war einfach zu perfekt."

Iniestas Schuss flog flach und unhaltbar für Maarten Stekelenburg in die Maschen. Später beschrieb der Mittelfeldstar seinen Treffer so: "Ich habe in diesem sehr harten Spiel einen kleinen Beitrag geleistet." Doch der "kleine Beitrag" der spanischen Führung so kurz vor Schluss bedeutete letztlich den Gewinn der begehrtesten Trophäe im Weltfussball, zumal die Niederländer die Partie in Unterzahl beenden mussten.

Selbst im wichtigsten Moment seiner Karriere, als er gerade das Siegtor im WM-Finale erzielt hatte, dachte Iniesta nicht an sich selbst und auch nicht an sein Land. Dies wurde deutlich, als er beim Torjubel das Trikot über den Kopf zog und auf dem Unterhemd die Worte ‘Dani Jarque siempre con nosotros’ (Dani Jarque immer bei uns) zum Gedenken an den im Vorjahr verstorbenen Spieler von Espanyol sichtbar wurden.

"Wir wollten seine Stärke spüren", erklärte Iniesta später. "Wir wollten ihm in der Fussballwelt die gebührende Ehre erweisen. Dies war die beste Gelegenheit dazu."

*Hätten Sie's gewusst?
*
Im FIFA Welt Fussball Museum in Zürich gibt es eine interaktive Kommentatorenbox. Hier können die Besucher ihre eigene Reportage zu den Siegtoren in den letzten drei WM-Endspielen aufzeichnen – darunter natürlich auch das von Iniesta. Die Aufnahme kann dann angehört und mit dem Original-TV-Kommentar in verschiedenen Sprachen verglichen werden.

Goooool! Iniestaaaaa! In einer unserer interaktiven Stationen wirst Du zum Kommentator. Emotionen pur! #FIFAMuseum pic.twitter.com/D0myog4Yxn

— FIFAMuseum (deutsch) (@fifamuseum_de) 24. März 2016

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel

1962 World Cup Finals. Santiago, Chile. Semi-Final. 13th June 1962. Brazil 4 v Chile 2. Vava (grounded) scores for Brazil.

FIFA Weltmeisterschaft™

Vavá bricht per Kopf die Herzen der Gastgeber

17 Mrz 2016

1990 World Cup Finals. Second Phase. Naples, Italy. 23rd June, 1990. Cameroon 2 v Colombia 1. Cameroon's Roger Milla tackles eccentric Colombian goalkeeper Rene Higuita in midfield.

FIFA Weltmeisterschaft™

René und Roger – ein Duell der Legenden

08 Feb 2016

Daniel Passarella celebrates after the FIFA World Cup Final in 1978

FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 1978™

Passarellas Höhepunkt

29 Feb 2016

Die Top 10 aus 2010

FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2010™

Die Top 10 aus 2010

02 Jun 2014