FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Katar 2022™

FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Katar 2022™

21 November - 18 Dezember

Katar 2022™

Der Emir von Katar und der FIFA-Präsident diskutierten bei einem Treffen die Vorbereitungen für 2022 und die bislang erreichten Erfolge

FIFA President meets Amir of Qatar, discusses 2022 preparations and achievements to date

FIFA-Präsident Gianni Infantino beendete seinen ersten Besuch in diesem Jahr in Doha mit einem Treffen mit dem Emir von Katar, Scheich Tamim bin Hamad Al-Thani. Im Vorfeld der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Katar 2022™ sprachen sie über verschiedene Aspekte der Zusammenarbeit und die bislang erreichten Erfolge sowie über Angelegenheiten des Fussballs in dem Land und dessen Förderung.

Der Emir führte auch den Vorsitz bei der dritten Sitzung des Vorstands des Obersten Rates für Organisation und Nachhaltigkeit (Supreme Committee for Delivery & Legacy, SC) im Beisein des FIFA-Präsidenten. Dabei wurde die gute Zusammenarbeit des Gastgeberlandes und des Obersten Rates hervorgehoben und die allgemeinen Vorbereitungen des Turniers sowie die bereits passierten Meilensteine besprochen.

"Die Fortschritte, die wir gestern im Al Bayt-Stadion und bei unserer Fahrt durch Doha gesehen haben, sind das Ergebnis des starken und persönlichen Engagements des Emirs selbst, in zwei Jahren eine beeindruckende FIFA Fussball-Weltmeisterschaft™ auszurichten. Ich möchte gegenüber dem Emir und dem Staat Katar meine persönlichen Glückwünsche zu den erzielten Fortschritten ausdrücken, die unter seiner Führung erreicht wurden", sagte der FIFA-Präsident vor seiner Abreise aus Katar.

"Dies gilt selbstverständlich auch für die gesamte Regierung sowie für den Obersten Rat, der gegenüber der FIFA sämtliche Garantien einhält, die wir benötigen, um auch jetzt noch sagen zu können, dass dies eine einzigartige und erfolgreiche Weltmeisterschaft wird, und sogar die beste aller Zeiten . Bis es soweit ist, werden wir bei der Vorbereitung der Stadien, der Trainingseinrichtungen und der gesamten Infrastruktur weiterhin eng mit Katar zusammenarbeiten. Gemeinsam mit unseren Gastgebern hier freuen wir uns darauf, alle Aspekte beim FIFA Arab Cup 2021 zu testen, einem weiteren Meilenstein für den Fussball in Katar und im Nahen Osten."

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel