FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Katar 2022™

FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Katar 2022™

21 November - 18 Dezember

FIFA Fussball-WM 2022™

Das Rennen um WM-Tickets hat in Asien begonnen

Bhutan forward Tshering Dorji celebrates after scoring a goal against Guam in Asia's qualifying first round for 2022 FIFA World Cup Qatar
© AFC
  • Das Rennen um die Teilnahmeplätze 2022 in Katar hat in Asien begonnen
  • Das erste Tor der WM-Qualifikation erzielte Tsedenbal Norjmoo für die Mongolei
  • Pakistan von Schlussoffensive Kambodschas überrollt

In den fünf Spielen der ersten Runde der AFC-Qualifikation für die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Katar 2022™ nutzten die meisten Teams ihren Heimvorteil. Die Mongolei, Macao, Kambodscha und Bhutan blieben bei ihren Heimsiegen jeweils ohne Gegentor. Bangladesch gelang ein 1:0-Auswärtssieg gegen Laos. FIFA.com fasst die Ereignisse zusammen.

Die Ergebnisse

6. Juni
Mongolei – Brunei Darussalam 2:0
Macao – Sri Lanka 1:0
Laos – Bangladesch 0:1
Kambodscha – Pakistan 2:0
Bhutan – Guam 1:0

Malaysia – Timor-Leste wurde auf Freitag, 7. Juni, verlegt.

Das Topspiel

Mongolei – Brunei Darussalam 2:0
Tore: Tsedenbal Norjmoo (9.), Naranbold Nyam-Osor (70.)

Die Mongolei kam zu ihrem erst zweiten Sieg im Rahmen einer WM-Qualifikation und hat gute Chancen auf den erstmaligen Einzug in die zweite Runde der Asien-Qualifikation. Kapitän Norjmoo brachte die Schützlinge des deutschen Trainers Michael Weiß schon früh mit einem Freistoßkracher aus rund 24 Metern in Führung. Brunei-Darussalam kam zwar auch zu eigenen Chancen, konnte diese jedoch nicht nutzen. Mit dem Treffer zum 2:0-Endstand durch Nyam-Osor aus kurzer Distanz wurde die Aufgabe im Rückspiel für das unterlegene Team noch schwieriger.

Die weiteren Spiele

Bhutan hatte schon vor vier Jahren in der WM-Qualifikation für Russland 2018 für eine große Überraschung gesorgt, sich zu Hause und auswärts gegen Sri Lanka durchgesetzt und damit die zweite Runde erreicht. Vier Jahre später machte das Team nun mit dem 1:0-Sieg gegen das favorisierte Guam den ersten Schritt für eine mögliche Wiederholung des Erfolgs. Tshering Dorji, der schon 2015 den entscheidenden Treffer zum 1:0-Heimsieg gegen Sri Lanka erzielt hatte, traf auch dieses Mal. Er kam als erster an eine Flanke und erzielte in der 35. Minute das Siegtor.

Kambodscha unter dem japanischen Trainer Keisuke Honda überrollte Pakistan mit zwei Treffern in kurzer Folge und brachte das 2:0 dann über die restliche Zeit. Der eingewechselte Sieng Chanthea nutzte einen missglückten Klärungsversuch und erzielte in der 82. Minute die Führung. Kurz darauf huschte Kouch Sokumpheak an mehreren pakistanischen Verteidigern vorbei und machte alles klar.

Bangladesch holte als einziges Gästeteam einen Erfolg. Der 19-Jährige Robiul Hasan erzielte in der Schlussphase den einzigen Treffer der Partie.

Hätten Sie's gewusst?

Tshering Dorji ist zwar erst 23, doch sein heutiges Tor war bereits sein drittes in WM-Qualifikationsspielen. Noch als Teenager hatte er in der ersten Runde der Asien-Qualifikation für Russland 2018 gegen Sri Lanka getroffen und dann auch in der zweiten Runde gegen die Malediven den Ball die Maschen befördert.

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel

Zaquan Adha Radzak #8 of Malaysia gestures  

FIFA Fussball-WM 2022™

Zwei Ziele für Malaysias Kapitän

07 Mai 2019