FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Katar 2022™

FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Katar 2022™

21 November - 18 Dezember

KATAR 2022™

Concacaf-WM-Qualifikation in Zahlen

Draw
  • Zahlen und Rekorde der Concacaf-WM-Qualifikation
  • Kein anderes Team hat mehr WM-Qualifikationsspiele als Mexiko
  • Jamaika wartet seit acht Jahren auf einen Heimsieg

Für die 35 Mannschaften der Concacaf-Region geht es in der Qualifikation für die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Katar 2022™ um 3,5 Startplätze.

Die erste Runde wird zwischen den Mitgliedsverbänden gespielt, die auf der Grundlage der FIFA-Rangliste vom 16. Juli 2020 auf den Rängen 6-35 rangieren. Am Ende der ersten Runde werden die sechs Gruppensieger in die zweite Runde einziehen und um den Einzug in die Endrunde streiten. Direkt für die dritte Runde qualifiziert sind bereits Mexiko, USA, Costa Rica, Jamaika und Honduras.

Doch wissen Sie, wie viele WM-Qualifikationsspiele El Tri schon absolviert hat? Oder wie lange die Reggae Boyz aus Jamaika nun schon auf einen Heimsieg warten?

Vor der Auslosung der Concacaf-Qualifikation für Katar 2022™ blickt FIFA.com auf einige interessante Zahlen und Rekorde.

0

Siege gab es bisher für die Cayman-Inseln in WM-Qualifikationsspielen, aber immerhin ist das Team seit drei Spielen ungeschlagen. Ebenfalls auf den ersten Sieg warten die Britische Jungferninseln, Montserrat und Anguilla.

1

Treffer kassierte Bermuda in den vier zurückliegenden WM-Qualifikationsspielen. Allerdings reichte diese hervorragende Abwehrleistung nicht fürs Weiterkommen.

2

Elfmeterschießen brachten für St. Lucia bisher die Entscheidung über ein Weiterkommen. Kein anderes Concacaf-Team war in der WM-Qualifikation bisher zwei Mal in ein Elfmeterkrimi involviert. In der Kampagne für die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2002™ unterlag man Suriname und für die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2014™ wurde Aruba bezwungen.

4

Heimspiele in Folge blieb Belize in der WM-Qualifikation ungeschlagen. Drei Unentschieden steht jedoch nur ein Sieg gegenüber.

5

von zehn Auswärtsspielen konnte Barbados in der WM-Qualifikation siegreich bestreiten.

5,7

Tore fielen im Durchschnitt, wenn St. Vincent und die Grenadinen in der Qualifikation zur FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2018™ zu einem Spiel antraten.

6

Siege in Folge feierte Nicaragua übergreifend in den Qualifikationskampagnen für die FIFA Fussball-Weltmeisterschaften 2014 und 2018. Insgesamt stehen für das Team sieben Siege in 22 Spielen zu Buche.

7

Mal in Folge konnten sich die USA für die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft™ qualifizieren. Auf dem Weg zu Russland 2018™ und zur achten Teilnahme am Stück scheiterten die Stars and Stripes jedoch.

8

Treffer gab es beim 4:4-Unentschieden von Guyana in der Qualifikation für die WM 2018 gegen St. Vincent und die Grenadinen, welches damit das Unentschieden mit den meisten Treffern in der Concacaf-WM-Qualifikations-Geschichte ist (Anm. d. Red.: Es gab fünf weitere 4:4).

9

WM-Qualifikationsspiele hat Monsterrat bisher erst absolviert und ist damit die Mannschaft mit den wenigsten Spielen. Das Team feierte sein Debüt bei der Kampagne für die WM 2002.

10

Treffer und kein Gegentor hagelte es bei Grenadas höchstem Sieg in der WM-Qualifikations-Geschichte gegen die Amerikanischen Jungferninseln auf dem nach Südafrika zur WM 2010.

11

Concacaf-Teams haben bisher bei einer WM teilgenommen. Panama war 2018 das das elfte Team und tat es damit den Nationalmannschaften von Costa Rica (5), El Salvador (2), Haiti (1), Honduras (3), Jamaika (1), Kanada (1), Kuba (1), Mexiko (16), USA (10), und Trinidad und Tobago (1) gleich.

14

Teilnahmen an WM-Qualifikationen hat Suriname bisher vorzuweisen und geht auf dem Weg nach Katar 2022™ in die 15. Runde. Damit verpasste das Land nach seinem Debüt 1962 nur die Kampagne für die WM 1990.

16.

Oktober 2012. Dieses Datum, welches nun schon fast acht Jahre her ist, wird bei den Fans Jamaikas noch gut in Erinnerung sein. So lange liegt nämlich mittlerweile der letzte Heimsieg der Reggae Boyzin der WM-Qualifikation zurück. Damals gab es ein 4:1-Sieg gegen Antigua und Barbuda.

50

Siege könnte Guatemala in der WM-Qualifikation zu Katar 2022™ erreichen. Aktuell steht das Land nämlich schon bei 49. Zudem könnte Guatemala auch die 200-Tore-Marke knacken. Dazu wären sechs Treffer von Nöten.

64

Tore in 30 WM-Qualifikationsspielen erzielte St. Kitts and Nevis. Das macht 2,13 Tore pro Spiel. Nur Mexiko kann eine bessere Torbilanz mit 2,49 Toren pro Spiel aufweisen.

175

Spiele. Kein anderes Concacaf-Team hat mehr WM-Qualifikationsspiele als Mexiko auf dem Buckel. Zudem nahm El Tri bisher an 16 WM-Endrunden teil - so oft wie keine andere Nationalmannschaft aus der Region.

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel