FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Südafrika 2010™

FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Südafrika 2010™

11 Juni - 11 Juli

FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2010™

"Black Stars" bei Nelson Mandela

Nelson Mandela was introduced to members of the Black Stars
© Others

Der ehemalige südafrikanische Staatspräsident Nelson Mandela lud die Nationalmannschaft Ghanas am Abend nach der dramatischen Viertelfinalniederlage gegen Uruguay bei der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Südafrika 2010™ in sein Zuhause in Johannesburg ein.

Das Treffen war das zweite, nachdem das ghanaische Nationalteam zuvor bereits bei Winnie Madikizela-Mandela und anderen Familienmitgliedern in ihrem Heim in Soweto zu Gast gewesen war. Die Einwohner Sowetos begrüßten die Spieler mit herzlichem Beifall und aufmunternden Rufen, als sie aus ihrem Bus ausstiegen, auf dem der Spruch "The Hope of Africa" (Die Hoffnung Afrikas) zu lesen war.

Nelson Mandela hatte dem ghanaischen Nationalteam am vergangenen Freitag in einem Brief alles Gute für das Spiel am gestrigen Abend gegen Uruguay gewünscht. Die Nationalmannschaft Ghanas hatte zuvor schon den Wunsch geäußert, die Familie Mandela besuchen zu können, um ihr Beileid zum tragischen Tod von Mandelas Urenkelin Zenani, die am 11. Juli ums Leben gekommen war, auszusprechen.

"Afrika sehr gut vertreten"
Die Nelson-Mandela-Stiftung sprach der ghanaischen Nationalmannschaft nach dem Besuch ein großes Lob für ihre Leistungen aus: "Ghana hat den afrikanischen Kontinent sehr gut vertreten", hieß es. "Die Mannschaft kann hoch erhobenen Hauptes nach Hause zurückkehren."

Vor der Enttäuschung wegen des Ausscheidens im Elfmeterschießen gegen Uruguay hatten sich die Black Stars bei der ersten FIFA Fussball-WM auf afrikanischem Boden bis in die Runde der letzten Acht vorgekämpft und die Herzen der gesamten afrikanischen Bevölkerung erobert.

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel

The Ghana team look on during the penalty shoot out

FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2010™

Trotz Trauer eine strahlende Zukunft

03 Jul 2010