FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Russland 2018™

14 Juni - 15 Juli

FIFA Fussball-WM 2018™

Bericht der technischen Studiengruppe der FIFA zur FIFA WM 2018™

© Getty Images

Die technische Studiengruppe der FIFA (TSG) hat heute ihren Bericht zur FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Russland 2018™ veröffentlicht. Dieser bietet umfassende Turnier- und Spielstatistiken, Teamprofile und exklusive TV-Bilder zur Illustration der Analysen.

Der TSG für die WM in Russland gehörten Carlos Alberto Parreira (Leiter), Marco van Basten (FIFA-Direktor für technische Entwicklung), Emmanuel Amunike, Bora Milutinović, Andy Roxburgh und Pascal Zuberbühler (Torhüterexperte der FIFA-Division für technische Entwicklung) an. Sie arbeitete unter der Leitung der FIFA-Abteilung für Trainer- und Spielerförderung, angeführt von Branimir Ujević.

Überblick über die wichtigsten Erkenntnisse des Berichts:

  • Das Team mit dem meisten Ballbesitz pro Spiel (Spanien, 69 %) schied im Achtelfinale aus, während Frankreich – auf Rang 19 in dieser Statistik – Weltmeister wurde.
  • Serbien legte von allen Teams pro Spiel die größte Distanz zurück (113 km). Frankreich steht mit 101 km auf Platz 28.
  • Die Schusspräzision von außerhalb des Strafraums hat sich stark verbessert: Durchschnittlich 29 Schüsse waren für ein Tor nötig. 2014 in Brasilien waren es noch 42 Schüsse gewesen.
  • Jeder 29. Eckstoß führte zu einem Treffer, verglichen mit 61 bei der WM 2010 in Südafrika und 36 bei der Endrunde 2014 in Brasilien. Auch in der K.-o.-Phase zeigten die Teams mehr Effizienz und erzielten aus jedem 31. Eckstoß ein Tor, nachdem sie in Brasilien für einen Treffer noch 41 Eckstöße benötigt hatten.
  • Typische Spielmacher sah man bei dieser WM kaum, möglicherweise aufgrund der Spielweise der Teams. Mit dem Franzosen Paul Pogba und dem alles überragenden Luka Modrić (Kroatien) brachte aber auch diese WM herausragende Akteure hervor.

"Wie bei der FIFA-Fussballkonferenz in London angekündigt, präsentiert sich der TSG-Bericht in einem völlig neuen Kleid und gibt als modernes Arbeitsinstrument Aufschluss über die Trends im Fussball. Er zeigt zudem einmal mehr, wie die FIFA die Fussballanalyse mithilfe der Technik verbessert“, betont Zvonimir Boban, stellvertretender Generalsekretär (Fussball).

Der gesamte TSG-Bericht für die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Russland 2018™, wie er den FIFA-Mitgliedsverbänden bereits abgegeben wurde, ist auf FIFA.com (Link) zu finden.

In seinem Vorwort schreibt Boban:

„Frankreich war ein würdiger Sieger, weil die Mannschaft so abgeklärt und überzeugend auftrat wie sonst kein Team bei diesem Turnier. Didier Deschamps verstand es meisterhaft, die Mannschaft zu dirigieren, und wusste genau, wie er die Spieler in seinem Kader am besten zur Geltung bringen und zum WM-Titel führen konnte.“

Die TSG erstellt seit 1966 für jede FIFA Fussball-Weltmeisterschaft™ einen Bericht. Eine Übersicht mit allen Berichten ist hier zu finden.

Alle verwandten Dokumente

Empfohlene Artikel