FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Mexico 1970™

FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Mexico 1970™

31 Mai - 21 Juni

FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 1970™

Banks Glanzparade bei Pelés Kopfball

England goalkeeper Gordon Banks dives to make his incredible save to stop a goalbound header from Brazil's Pele
© FIFA.com

Dies war ganz sicher eine der besten Rettungstaten in der Geschichte der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft™. Nach einer Flanke von Jairzinho von der rechten Seite köpfte Pelé den Ball bei der FIFA Fussball-WM 1970 in Mexiko kraftvoll aufs Tor, doch irgendwie gelang es dem englischen Torhüter Gordon Banks, die Kugel abzuwehren.

Vier Jahre zuvor war Banks im eigenen Land Weltmeister geworden. Nun bewies er, dass er seitdem nichts von seiner Beweglichkeit, seinen Reflexen und seinem Instinkt eingebüßt hatte, und wehrte einen Kopfball von Pelé ab, der den Brasilianern sicher die Führung gebracht hätte. Pelés kraftvoller Kopfball sprang unmittelbar vor dem Schlussmann auf, der es dennoch irgendwie schaffte, die Kugel über die Latte zu befördern.

Die Zuschauer in der drückenden Hitze von Guadalajara waren bereits aufgesprungen, um das vermeintliche Führungstor durch Pelé zu bejubeln, doch dann erkannten sie ungläubig, dass der Ball nicht im Netz gelandet war.

Doch nicht nur die Zuschauer waren fassungslos. Pelé selbst war so fest davon überzeugt, dass der Ball ins Tor fliegen würde, dass er bereits bei seinem Kopfball den Torschrei auf den Lippen hatte. Und auch der legendäre Torhüter selbst war überrascht, dass dies nicht die Führung für die Seleção war.

"Ich hatte nicht gedacht, dass ich diesen Kopfball stoppen könnte. Ich bekam zwar die Finger an den Ball, aber ich meinte trotzdem, er wäre reingegangen, bis ich hörte, wie Bobby Moore mir applaudierte", erzählt Banks, wie er selbst seine Rettungstat erlebte. "Pelé hatte den Ball genau so geköpft, wie es die Trainer überall lehren, nämlich abwärts in Richtung Boden, was es für den Torhüter viel schwerer macht.

"Ich musste nach rechts hechten und dabei die Geschwindigkeit und die Richtung des Balles bedenken und dann auch noch abschätzen, wie hoch er vom Boden abspringen würde. Pelé hat später einmal von der besten Rettungstat gesprochen, die er je gesehen hatte. Ob er das immer noch sagt, weiß ich allerdings nicht!"

"'In dem Moment als ich köpfte war ich sicher, dass der Ball reingehen würde", sagte Pelé, der mit Brasilien den WM-Titel 1970 gewann. "Ich wollte schon hochspringen, um das Tor zu bejubeln. Dann aber sah ich mich um und konnte gar nicht glauben, dass der Ball nicht drin war. Ich habe in meiner Karriere mehr als tausend Tore erzielt, aber immer wieder werde ich auf dieses eine angesprochen, das ich nicht erzielt habe."

Die fantastische Parade vor 46 Jahren wird bis heute als eine der besten aller Zeiten gewürdigt, und zwar auch, weil sie sich in einem so herausragenden Spiel ereignete. Schließlich trafen in diesem Gruppenspiel in Mexiko zwei damalige Spitzenteams aufeinander, nämlich der amtierende Weltmeister England und der zweimalige Titelgewinner Brasilien. Die Südamerikaner wollten sich den 1966 in England verlorenen Titel unbedingt zurückholen. Das Spiel wäre somit durchaus ein würdiges Finale gewesen.

"Das war einer der größten Momente meiner Karriere. Es ging gegen ein Team, das als das beste der Welt galt, mit einem Pelé, der für mich der beste Spieler ist, den ich je gesehen haben", so Banks.

*Hätten Sie's gewusst?
*
Gordon Banks und Pelé waren auch im allerersten WM-Stickeralbum von Panini zu sehen, das zur FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 1970™ herausgebracht wurde. Im FIFA Welt Fussball Museum können die Besucher auf einem großen Touchscreen durch alle Seiten aller Panini-Alben zu den bisherigen Männer- und Frauen-Weltmeisterschaften blättern.

Das erste #Panini-Sticker-Album zum @fifaworldcup_de erschien 1970, als @thegordonbanks die "Jahrhundertparade" gegen @Pele gelang. pic.twitter.com/GFkNTqduGj

— FIFAMuseum (deutsch) (@fifamuseum_de) 13. Oktober 2016

Empfohlene Artikel

Holland's Johan Neeskens scores his side's opening goal from the penalty spot in the second minute past West German goalkeeper Sepp Maier

FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 1974™

Neeskens bleibt beim Rekord-Tor ruhig

06 Okt 2016

France's Just Fontaine is carried by his teammates at the end of the match after scoring four goals to clinch third place for France

Happy Birthday!

Fontaines 13-Tore-Rekord

18 Aug 2019