FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Russland 2018™

FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Russland 2018™

14 Juni - 15 Juli

FIFA Fussball-WM 2018™

Afrika rüstet sich für die Auslosung der dritten Qualifikationsrunde für die FIFA Fussball-WM 2018™

The FIFA World Cup trophy is displayed ahead of the preliminary draw
© Getty Images

Die Spannung steigt für 20 afrikanische Teams, denn am 24. Juni 2016 findet in Kairo (Ägypten) die Auslosung der dritten Qualifikationsrunde in der Afrikazone für die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2018™ statt.

Auf Beschluss des Dringlichkeitskomitees für die Vorrunde der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft™ vom 22. Juni 2016 erfolgte die Bestimmung der gesetzten Teams und der vier Lostöpfe auf Grundlage einer Sonderausgabe der FIFA/Coca-Cola-Weltrangliste vom 7. Juni 2016 für afrikanische Teams.

Aufgrund der Klassierungen in der Weltrangliste ergaben sich folgende vier Töpfe und fünf gesetzten Teams:

Topf 1: Algerien, Elfenbeinküste, Ghana, Senegal, Tunesien

Topf 2: Kap Verde, Ägypten, DR Kongo, Nigeria, Mali

Topf 3: Kamerun, Marokko, Guinea, Südafrika, Kongo

Topf 4: Uganda, Burkina Faso, Sambia, Gabun, Libyen

Die Teams aus Topf 4 werden zuerst gezogen. Das zuerst aus Topf 4 gezogene Team kommt in Gruppe A. Zur Bestimmung der Gruppenposition wird eine Kugel aus einem zweiten Topf (für Gruppe A) gezogen, der vier Kugeln mit den Gruppenpositionen 1 bis 4 enthält.

Das zweite aus Topf 4 gezogene Team kommt in Gruppe B. Auch seine Gruppenposition wird anhand einer Kugel aus einem zweiten Topf (für Gruppe B) gezogen. Das dritte gezogene Team kommt in Gruppe C, und seine Gruppenposition wird anhand einer Kugel aus einem zweiten Topf (für Gruppe C) bestimmt. Das vierte gezogene Team kommt in Gruppe D. Seine Gruppenposition wird wiederum anhand einer Kugel aus einem zweiten Topf (für Gruppe D) bestimmt. Das letzte aus Topf 4 gezogene Team kommt in Gruppe E. Schließlich wird auch seine Gruppenposition mittels einer Kugel aus einem zweiten Topf (für Gruppe E) bestimmt.

Dieses Vorgehen wird bei Topf 3, dann bei Topf 2 und zum Schluss bei Topf 1 wiederholt. Nachdem das letzte Team aus Topf 1 gezogen und seine Position in Gruppe E mit der letzten Kugel aus dem zweiten Topf bestimmt wurde, ist die Auslosung abgeschlossen.

Alle verwandten Dokumente

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel

Tunisia's defender Aymen Abdennour (R) challenges Equatorial Guinea's midfielder Emilio Nsue

FIFA Weltmeisterschaft™

Abdennour: "Tunesien hat eine WM-Teilnahme verdient"

03 Jun 2016

Egypt's Ramadan Sobhi (L) celebrate his goal against Nigeria with his teammate Mohamed Salah (R)

Fussball aus aller Welt

Ägyptens neues Wunderkind

16 Jun 2016

Algerian forward Salah Assad scores

FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 1982™

Assad: "Mit Sieg gegen BRD die ganze Welt überrascht"

18 Mai 2016