FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Brasilien 2014™

FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Brasilien 2014™

12 Juni - 13 Juli

FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2014™

230 Millionen Menschen nutzen das Globale Stadion

Global Stadium Attendance DE
© FIFA.com

Brasilien 2014 ist auch die Weltmeisterschaft der sozialen Netzwerke. Millionen folgen dem #WorldCup unter #joinin mobil über die offiziellen digitalen Plattformen der FIFA.

Zum Ende der Gruppenphase erreichte die Zahl der Fans im Globalen Stadion die Marke von 230 Millionen. Das digitale Angebot der FIFA erreicht damit umgerechnet so viele Menschen, dass man damit 3.078 Mal das Maracanã-Stadion füllen könnte.

Das Globale Stadion der FIFA ist eine mobile Online-Informationsplattform für die Fussball-Weltmeisterschaft mit Funktionen eines sozialen Netzwerks, auf der Fans die Spiele live verfolgen und sich mit Freunden, Fans aus aller Welt, Spielern, Trainern und Promis austauschen können.

Fussballfans aus allen Ländern der Welt haben sich eingeklinkt und schon über 7,5 Milliarden Seitenabrufe offizieller WM-Inhalte generiert.

Die mobilen und sozialen Plattformen der FIFA haben maßgeblichen Anteil an den neuen Rekorden, die die digitalen Plattformen der FIFA derzeit aufstellen. Allein 79 Millionen Fans hatten sich eingeklinkt, als der Schlusspfiff des Spiels zwischen USA und Deutschland ertönte. 

Die offizielle FIFA-App ist seit kurzem die größte Sportereignis-App aller Zeiten. In gerade einmal 26 Tagen wurde sie 20 Millionen Mal heruntergeladen. Bei einer durchschnittlichen Nutzungsdauer von 62 Minuten pro Fan entspricht die Nutzung einer WM-Fan-Zeit von 2000 Jahren.

Die offiziellen FIFA-Inhalte in den sozialen Netzwerken erreichten beeindruckende 358 Millionen Facebook-Nutzer. Auf Twitter hat die FIFA inzwischen über 13,5 Millionen Follower. Am ersten Spieltag kamen im Schnitt jede Sekunde zehn neue Follower hinzu. Die offizielle FIFA-WM-Instagram-App schoss binnen sieben Tagen von 42.000 auf 550.000 Follower. Das ist eine Zunahme von weit über 1000 Prozent.

Dazu Matt Stone, Leiter der Abteilung digitale Medien der FIFA: "Wir werden Zeuge der Entwicklung zur mobilen WM in den sozialen Netzwerken. Das Globale Stadion ist Ausdruck des Zusammengehörigkeitsgefühls, das die Weltmeisterschaft schafft, und der geteilten Freude, die digitale Plattformen bieten. Dank der starken Zunahme der Nutzung von Mobilgeräten, insbesondere über die App, sind die Fans immer dabei - egal ob sie unterwegs sind, oder die Infos zusätzlich zum TV-Bild auf dem so genannten Second Screen abrufen."

Alle verwandten Dokumente

Mehr zu diesem Thema erfahren