Folge uns auf
FIFA WM 2014

Brooks köpft U.S.-Boys zum Sieg

(FIFA.com)
John Brooks of the United States (2nd L) celebrates scoring his team's second goal
© Getty Images

Dank einer starken Moral haben die USA einen vielversprechenden Auftakt in die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Brasilien 2014™ erwischt. Das Team von Coach Jürgen Klinsmann erkämpfte sich im Esádio das Dunas von Natal vor 39.760 Zuschauern einen 2:1-Arbeitssieg gegen Ghana. In einer packenden Schlussphase war es der eingewechselte John Brooks, der per Kopf den Siegtreffer erzielte, nachdem Andre Ayew 120 Sekunden zuvor erst den Ausgleich für die Westafrikaner markiert hatte.

Die Nordamerikaner erwischten gegen die ohne Kevin-Prince Boateng und Michael Essien in der Startelf angetretenen Westafrikaner nicht nur einen perfekten, sondern auch einen historischen Start: Kapitän Clint Dempsey zog mit Tempo in den gegnerischen Strafraum, ließ John Boye aussteigen und erzielte nach exakt 30 Sekunden mit einem Linksschuss ins lange Eck die Führung - es war das fünftschnellste Tor der Turniergeschichte.

Der frühe Rückstand schien Ghana aufzuwecken. Fortan erhöhte die Mannschaft von Trainer Akwasi Appiah die Schlagzahl und erspielte sich einige Chancen aus aussichtsreichen Positionen, bei denen U.S.-Keeper Tim Howard sein Können präsentieren konnte. Auch die USA spielten munter nach vorne, konnten sich jedoch keine weiteren nennenswerten Torraumszenen erarbeiten. Besonders bitter für die Stars and Stripes: Nach 23 Minuten musste Angreifer Jozy Altidore verletzungsbedingt ausgewechselt werden, für ihn kam Aron Johannson.

Mit jeder Menge Schwung kamen die Black Stars aus der Pause. Einen Angriff nach dem anderen ließen sie auf das gegnerische Gehäuse zurollen: Erst verfehlte Sulley Muntari mit einem 35-Meter-Kracher das Ziel knapp, dann flogen zwei kraftvolle Kopfbälle von Spielführer Asamoah Gyan jeweils nur um Zentimeter am Pfosten vorbei und schließlich segelte auch Christian Atsus Distanzversuch hauchdünn über den Querbalken.

In der Schlussphase waren es dann aber zunächst die U.S.-Boys, die einen Akzent setzten: Fabian Johnson zog mit Fahrt von rechts in den Strafraum, ließ zwei Gegenspieler stehen und legte zurück auf Dempsey, der aus 15 Metern in die Arme von Ghana-Schlussmann Adam Kwarasey schoss. Schließlich sollte der viel umjubelte Ausgleich für die Black Stars doch noch fallen: In der 82. Minute setzte Gyan mit einem Hackentritt den in den Strafraum sprintenden Ayew in Szene, um mitanzusehen, wie der quirlige Mittelfeldmann Keeper Howard aus acht Metern keine Chance ließ.

Doch wer glaubte, die Partie würde mit einem Remis enden, hatte sich getäuscht. Vier Minuten später sprang Brooks nach einem Eckball von Graham Zusi höher als die gesamte ghanaische Abwehr und köpfte zum 2:1-Siegtreffer ein.

Damit stehen die Klinsmann-Schützlinge nach dem ersten Spieltag der Gruppe G auf Platz zwei hinter Deutschland. Am kommenden Sonntag treffen die U.S.-Boys in Manaus auf Portugal, während Ghana einen Tag zuvor in Fortaleza gegen die DFB-Auswahl antritt.

>

GLÜCKWUNSCH! Frühstarter Clint #Dempsey ist der @budweiserfc #ManOfTheMatch für #GHAUSA http://t.co/LQR3faC8PL

— FIFA.com auf deutsch (@fifacom_de) 17. Juni 2014

Empfohlene Artikel

WM 2014: Ghana vs. USA in Bildern

FIFA Weltmeisterschaft™

WM 2014: Ghana vs. USA in Bildern

16 Jun 2014

Fussball in Ghana

FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2014™

Fussball in Ghana

09 Jun 2014

Fussball in den USA

FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2014™

Fussball in den USA

23 Apr 2014

USA hero Joe Gaetjens is raised aloft in Belo Horizante in 1950

FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 1950™

Wunder von Belo Horizonte

03 Feb 2010

FIFA WM 2014™: Teamprofil GHANA

FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2014™

FIFA WM 2014™: Teamprofil GHANA

09 Jun 2014

FIFA WM 2014™: Teamprofil USA

FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2014™

FIFA WM 2014™: Teamprofil USA

23 Apr 2014

Tim Howard stretches to punch a ball during warm-up for the USA

FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2014™

Howard: Die Fesseln abstreifen

09 Jun 2014