"Es ist großartig. Ich habe in den vergangenen fünf Jahren niemals den Glauben an diese Mannschaft verloren. Als Spieler bei einer WM zu spielen, war schon ein Traum, aber das hier ist noch größer. Wir kamen nach Südafrika mit dem Ziel, etwas Neues zu erreichen. Und uns ist das gegen ein stark eingeschätztes Team gelungen. Wir sind sehr, sehr stolz. Das ist das beste Resultat unserer Geschichte. Wir haben zuvor bei einer WM-Endrunde noch nie einen Punkt sammeln können. Wir kamen und haben einige gute Nadelstiche setzen können. Und wir haben bekommen, was wir vollends verdient haben."
Ricki Herbert (Trainer, Neuseeland)

"Das ist eine kleine sportliche Tragödie für uns! Wir waren während des gesamten Spiels die bessere Mannschaft. Es ist äußerst ärgerlich, dass wir unsere Chancen nicht genutzt haben und dann in der letzten Minute den Ausgleich hinnehmen mussten. Wir haben unseren Gegner einfach viel zu viel spielen lassen. Aber dennoch möchte ich jetzt nicht über die Qualität meiner Mannschaft diskutieren."
Vladimir Weiss (Trainer, Slowakei)

"Das ist ein wundervoller, großartiger Moment für den neuseeländischen Fussball. Wir haben in den letzten zehn Minuten nie aufgegeben, an uns zu glauben. Obwohl wir eine Chance ungenutzt ließen, wussten wir ganz genau, dass wir noch eine weitere bekommen würden. Es ist unglaublich, und ich denke, dass der Fussball bei uns zuhause gute Chancen hat, die beliebteste Sportart zu werden."
Rory Fallon (Stürmer, Neuseeland)

"Ich freue mich zwar über mein Tor, aber ich bin natürlich extrem enttäuscht, denn wir waren so nahe dran, dieses Spiel zu gewinnen. Ich denke, wir hätten drei Punkte verdient gehabt. Für uns ist das nun eine ganz schwierige Situation, aber wir müssen vergessen, dass wir heute zwei Punkte verloren haben, und einfach weiter nach vorne schauen."
Robert Vittek (Stürmer und "Budweiser Man of the Match", Slowakei)

"Wir haben uns einige Chancen in diesem Spiel erarbeiten können. Ich war ziemlich enttäuscht, dass wir in Rückstand geraten sind. Doch als sich die Chance für uns geboten hat, haben wir sie genutzt. Für unser Land ist es ein ganz besonderer Moment und ein großartiges Gefühl."
Ryan Nelsen (Kapitän, Neuseeland)

"Wir sind natürlich alles andere als glücklich! Es wäre perfekt gewesen, wenn wir gewonnen hätten. Aber durch dieses Gegentor in der letzten Minute ist nun alles anders. Doch solche Dinge passieren im Fussball. Wir haben keine andere Wahl, als das Positive aus dem Spiel zu nehmen. Und wir müssen natürlich daran arbeiten, dass wir in der Schlussphase in der Defensive sicherer stehen."
Vladimir Weiss (
Mittelfeldspieler, Slowakei)