FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Russland 2018™

14 Juni - 15 Juli

Gruppe E: Knifflige Gegner für fünfmaligen Weltmeister

© AFP

Teams

BRASILIEN | SCHWEIZ | COSTA RICA | SERBIEN

Top-Spiel
Brasilien – Schweiz

Mit Blick auf Gruppe F dürfte die Partie zwischen den beiden Teams entscheidend sein, um sich die Tabellenführung zu sichern und einem möglichen Achtelfinalduell mit dem amtierenden Weltmeister Deutschland aus dem Weg zu gehen. Darüber hinaus ist die Begegnung auch sehr attraktiv, da die spielfreudigen und offensiv ausgerichteten Brasilianer hier auf eine Schweizer Mannschaft treffen, die zwar nicht ganz so viel Offensivpotenzial hat, jedoch ebenfalls für schnelles Spiel und gute Ballbehandlung bekannt ist.

Gut zu wissen

  • Die Schweiz qualifizierte sich zwar erst über die europäische Playoff-Runde für die WM, hatte die Gruppe B des Qualifikationswettbewerbs jedoch punktgleich mit Portugal (27 Punkte) abgeschlossen. Die einzige Niederlage kassierten die Schweizer am letzten Spieltag, an dem sie sich in Lissabon mit 0:2 geschlagen geben mussten.
  • Als Tite im Juni 2016 den Trainerposten bei der brasilianischen Nationalmannschaft übernahm, wurde die Seleção wieder zu der Fussballmacht, die wir aus früheren Zeiten kennen. Am achten Spieltag der Südamerika-Qualifikation waren die Brasilianer bereits vom fünften auf den zweiten Platz geklettert, und am zehnten Spieltag sicherten sie sich die Spitzenreiterposition, von der sie sich nicht mehr verdrängen ließen.
  • Brasilien, die Schweiz und Serbien (damals noch Jugoslawien) spielten bereits bei der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 1950™ in Brasilien in einer Gruppe.

Die Zahl
1 – Brasilien war – einmal abgesehen von Russland, das als Gastgeber automatisch qualifiziert war – das erste Team, das sich das WM-Ticket sichern konnte. Am 28. März 2017 machten die Brasilianer mit einem 3:0-Sieg gegen Paraguay ihre Teilnahme am Weltturnier perfekt.

Twitter

Mehr zu diesem Thema erfahren