FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2026™

FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2026™

FIFA Fussball-WM 2026™

Mexiko

Mexico, Distrito Federal, Mexico City, Palacio de Bellas Artes
© imago images

Mexiko bereitet sich auf die Ausrichtung der dritten Auflage der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft™ vor. So häufig war noch kein Land Gastgeber.

Das erste WM-Turnier richtete Mexiko 1970 aus. Unter der Führung des grandiosen Pelé begeisterte damals Weltmeister Brasilien den gesamten Planeten in einem Turnier, das mit Stars vom Kaliber eines Franz Beckenbauer und legendären Spielen wie dem Halbfinale zwischen Italien und Deutschland aufwarten konnte.

16 Jahre später, 1986, krönte sich dann in Mexiko ein gewisser Diego Armando Maradona zum Weltmeister. Der argentinische Superstar warf sein ganzes Können in die Waagschale und verhalf seinem Team im Finale gegen Deutschland zum zweiten Weltmeistertitel.

Der Fussball hielt Ende des 19. Jahrhunderts Einzug in Mexiko. Mit der Zeit avancierte er zur beliebtesten Sportart des Landes, sodass wir uns auch bei der nächsten WM-Auflage wieder auf grandiose Stimmung und viel Leidenschaft auf den Rängen freuen dürfen.

Geschichte**

  • Die ersten Spuren der Zivilisation im aktuellen Mexiko gehen auf das Jahr 30.000 v. Chr. zurück. Das erste geschichtliche Zeitalter begann jedoch 2500 v. Chr.
  • Mexiko war von 1521 bis 1821 der spanischen Krone angeschlossen. Nach der Unabhängigkeitserklärung begann das Streben nach dem Aufbau einer stabilen und starken Nation.
  • 1915 fiel dann nach diversen externen und internen Konflikten der Startschuss für die Moderne in Mexiko. Zu diesem Zeitpunkt war das Land bereits eine Bundesrepublik mit repräsentativer Demokratie.

Wirtschaft**

  • Die Erdölförderung ist seit dem 20. Jahrhundert ein Stützpfeiler der mexikanischen Wirtschaft.
  • Aufgrund der Vielfalt und Schönheit der natürlichen Ökosysteme des Landes spielt auch der Tourismus eine wichtige Rolle. Jedes Jahr wird das nordamerikanische Land von Millionen von Menschen besucht, die sich an den schönen Stränden erfreuen, das reiche kulturelle Erbe entdecken und die weltberühmte mexikanische Küche genießen.
  • Landeswährung ist der Mexikanische Peso.

Geografie**

  • Mexiko liegt in Nordamerika und ist mit einer Fläche von 1.964.375 Quadratkilometern das vierzehntgrößte Land der Erde.
  • Im Norden grenzt es an die Vereinigten Staaten, im Süden an Belize und Guatemala.
  • Von der Gesamtbevölkerung von etwa 125 Millionen leben fast 20 Millionen in der Zona Metropolitana del Valle de México, der Metropolregion rund um die mexikanische Hauptstadt Mexiko-Stadt.
  • Mexiko verfügt über eine große Artenvielfalt und daher auch über vielfältige Ökosysteme und Landschaften mit Bergen, Stränden, Wäldern, Wüsten und Urwäldern.

Klima**

  • Mexiko ist in unterschiedliche Klimazonen aufgeteilt, die von tropischem über trockenes bis hin zu gemäßigtem Klima reichen.
  • Es gibt weitläufige Strände, wobei die beliebtesten Urlaubsziele in der sonnigen Karibikregion zu finden sind.
  • In einigen Regionen des Landes fällt das ganze Jahr über Regen, in anderen sind Niederschläge eher eine Seltenheit. In der Landeshauptstadt Mexiko-Stadt herrschen eine Jahresdurchschnittstemperatur von 15° C und ein gemäßigtes, feuchtes Klima mit Regenfällen von Mai bis November.

Sprache**

  • Offizielle Landessprache ist Spanisch. Darüber hinaus gibt es allerdings noch mehrere indigene Sprachen, von denen Náhuatl, Maya und Tzeltal die am häufigsten gesprochenen sind.