FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2026™

FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2026™

Kanada

Ottawa, Ottawa River with city skyline in background
© imago images

Kanada ist erstmals Gastgebernation einer FIFA Fussball-Weltmeisterschaft™ der Männer. 2015 richtete das Land die Endrunde der FIFA Frauen-Weltmeisterschaft™ aus und bestätigte seinen Ruf als perfekt geeigneter Gastgeber hochklassiger, prestigeträchtiger Sportveranstaltungen.

Kanada hat sich bislang erst ein Mal für die Teilnahme an einer WM-Endrunde der Männer qualifizieren können, nämlich 1986. Damals fand das Turnier in Mexiko statt, das auch 2026 einer der drei Ausrichter sein wird.

Die Ausrichtung der FIFA Fussball-WM 1994™ wurde für die Entwicklung des schönsten aller Spiele in den USA zum Wendepunkt. Die WM 2026 ihrerseits wird ein bleibendes Vermächtnis für den kanadischen Fussball hinterlassen.

Die kanadische Premier League wurde erst 2017 gegründet und trug 2019 ihre erste Saison mit acht teilnehmenden Klubs aus. Die Liga spielt eine wichtige Rolle in der Roadmap bis zur FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2026™. Drei kanadische Teams spielen zudem in der MLS (Major League Soccer), nämlich Montreal Impact, FC Toronto und Vancouver Whitecaps, die auch die drei größten Bevölkerungszentren des Landes repräsentieren.

Mit der Ausrichtung der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2026™ schreiben die gemeinsamen Ausrichter USA, Kanada und Mexiko Fussballgeschichte, denn erstmals findet eine WM in drei Gastgeberländern statt.

### Geschichte

Zahlreiche indigene Völker bewohnten das Gebiet des heutigen Kanadas bereits Jahrtausende vor Beginn der Kolonialisierung durch europäische Mächte. Das Land erlangte am 1. Juli 1867 die Unabhängigkeit von Großbritannien und ist seit 1982 vollständig autonom.

### Wirtschaft

Die Wirtschaft Kanadas ist ähnlich vielfältig wie das Land selbst und gehört zu den zehn größten Volkswirtschaften der Welt. Seit Anfang des 20. Jahrhunderts hat in Kanada eine enorme Entwicklung im verarbeitenden Gewerbe, im Bergbau und im Dienstleistungssektor stattgefunden, die zu einer stärker städtisch und industriell geprägten Wirtschaft geführt hat. Im Dienstleistungssektor ist die Mehrheit der Arbeitskräfte des Landes beschäftigt. Forstwirtschaft und Erdölindustrie stellen zwei der wichtigsten Wirtschaftszweige dar. Die Währung des Landes ist der Kanadische Dollar (CAD).

### Geografie

Kanada ist gemessen an der Gesamtfläche das zweitgrößte Land der Welt und bietet zwischen Pazifik- und Atlantikküste eine überaus vielfältige Geographie. Das Land besteht aus den zehn Provinzen Alberta, Britisch-Kolumbien, Manitoba, Neubraunschweig, Neufundland und Labrador, Neuschottland, Ontario, Prinz-Edward-Insel, Québec und Saskatchewan, und den drei Territorien , Nunavu, Nordwest-Territorien und Yukon. Hauptstadt ist Ottawa.

### Klima

Das Klima in Kanada ist ebenso vielfältig wie seine Menschen. Britisch-Kolumbien an der Westküste gehört zur gemäßigten Klimazone, während im gesamten Norden des Landes subarktische Klimabedingungen herrschen. Im Juni und Juli erreichen die Temperaturen Werte bis 25 Grad Celsius und sinken gelegentlich auf unter zehn Grad Celsius.

### Sprache

Englisch und Französisch sind in Kanada Amtssprachen. Englisch ist die Muttersprache von rund 56 Prozent der Bevölkerung, während rund 21 Prozent der Kanadier Französisch als Muttersprache haben.