FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2026™

FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2026™

Kandidat Spielort: Denver

Denver skyline at dusk
© imago images

Denver verfügt über das Know-how und die Ressourcen, um ein Sportereignis der Extraklasse zu veranstalten, das den hohen Standards des internationalen Fussballs in allen Belangen gerecht wird.

Die Austragung von Spielen der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2026™ in Denver wird insbesondere den jungen Menschen vor Ort bleibende Erlebnisse schenken. Außerdem wird die kommunale Planung im Vorfeld der Veranstaltung Jugendmannschaften aller Stufen einbeziehen, damit sie Teil der Geschichte werden können.

Als Hauptstadt von Colorado und größte Stadt in der Region der Rocky Mountains ist Denver auch eine der am schnellsten wachsenden Städte der USA. Die Gründung der Stadt geht auf Glücksritter während des Goldrausches von 1858 zurück, die es in die Region zog wo sie schon bald Unterkünfte am Ufer des South Platte River bauten. Später wurde die Stadt zu einem Versorgungs- und Verkehrsknotenpunkt für die Goldschürfer in den Bergen. Die "Mile High City" liegt rund 1.600 Meter über Meeresniveau, wo die Ebenen der Great Plains in die Rocky Mountains übergehen.

Denver ist eine der lebendigsten Sportstädte des Landes vorweisen und verdiente sich den Beinamen "Sports Town USA" dank der leidenschaftlichen Unterstützung der Fans für die sieben ansässigen Profiteams in den Spitzenligen. Hier fanden mehrere All-Star Games der Major League Baseball sowie weitere prestigeträchtige Veranstaltungen statt, darunter die NCAA Frozen Four-Eishockey-Meisterschaft, NCAA Final Four-Basketball-Meisterschaften (Männer und Frauen), die World Series sowie die USA Pro Cycling Challenge. In Denver fanden bereits mehr als 30 internationale Fussballspiele von Nationalmannschaften und Klubteams aus verschiedenen Teilen der Welt statt.

Fussball gehört zu den beliebtesten Freizeitbeschäftigungen in der Region. In der Stadt, dem Bundesstaat Colorado und auch der gesamten Region der Rocky Mountains spielen mehr Menschen Fussball als jede andere Sportart. In Denver sind mehr als 100.000 Fussballer in den Ligen der Colorado Soccer Association aktiv. Das schönste aller Spiele erfreut sich auch bei den Zuschauern im Nachwuchs-, College- und Profibereich großer Beliebtheit und leidenschaftlicher Unterstützung.

Denver verfügt über jegliche Infrastruktur für die Ausrichtung internationaler Spiele. Das Stadion Empower Field war seit seiner Eröffnung im Jahr 2001 Gastgeber für Millionen von Zuschauern und wird derzeit speziell im Hinblick auf die Erfüllung der FIFA-Anforderungen erweitert und verbessert. In Denver gab es schon mehrere internationale Fussballspiele mit mehr als 50.000 Zuschauern, darunter ein Spiel zwischen Mexiko und Jamaika beim CONCACAF Gold Cup. Weitere hochkarätige Partien in der Stadt waren Manchester United gegen AS Rom (2014), das MLS All-Star-Spiel (2007 und 2015), USA gegen Japan (Frauen, 2016), USA gegen Trinidad und Tobago (Männer, 2017) sowie Spiele der Gruppe C beim CONCACAF Gold Cup (2017). Denver war 2013 auch Schauplatz des bekannten 'Clasico im Schnee', dem WM-Qualifikationsspiel zwischen den USA und Costa Rica vor dem Turnier 2014.