Wie es sich für eine der architektonisch modernsten Städte des Landes gehört, wird das Estadio Nacional Mané Garrincha eines der beeindruckendsten und das zweitgrößte der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2014™ werden. Das Fassungsvermögen beträgt 69.349 Zuschauer.

Das alte Estádio Mané Garrincha, das inzwischen fast vollständig abgerissen wurde, macht Platz für eine Arena, die über eine neue Fassade, eine Dachkonstruktion aus Metall, neue Tribünen sowie eine abgesenkte Spielfläche verfügt, die einen besseren Überblick über das gesamte Spielgeschehen ermöglicht.

Das ökologisch einwandfreie Bauprojekt, bei dem CO2-Neutralität, Recycling sowie eine hervorragende Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel im Mittelpunkt stehen, bringt den Namen der Hauptstadt weltweit mit einer nachhaltigen Planung in Verbindung und hinterlässt ein wichtiges Vermächtnis für andere Sektoren der lokalen Wirtschaft.

Hier werden das Eröffnungsspiel des FIFA Konföderationen-Pokals 2013™ sowie sieben Spiele der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2014™ einschließlich einer Viertelfinalpartie stattfinden.

Es wird nach dem Serejão- und dem kürzlich umgebauten und 2008 neu eröffneten Bezerrão-Stadion das dritte Stadion in Brasilia werden. Nach der Weltmeisterschaft soll die Arena für kulturelle Großveranstaltungen und Shows genutzt werden.

Spiele

zu Ihrer Zeit wechseln