Olympische Jugendfutsalturniere 2018 - Frauen

Portugal gewinnt erstes Jugendfutsal-Gold der Frauen

(FIFA.com)
 Fifo #9 of Portugal celebrates scoring the second goal against Japan
© Getty Images
  • Portugal gewinnt das erste olympische Jugendfutsalturnier der Frauen
  • Fifo schießt Europäerinnen mit vier Toren in Buenos Aires zum Gold
  • Japan gewinnt Silber

Portugal hat im Endspiel von Buenos Aires 2018 am Mittwoch das erste Olympische Jugendfutsalturnier der Frauen durch ein 4:1 gegen Japan gewonnen.

Schon im Gruppenspiel am 13. Oktober hatte sich Portugal mit 3:0 gegen Japan behaupten können und legte auch im Goldmedaillen-Spiel offensiv los - Fifo erzielte noch vor der Pause einen Hattrick.

Nach nur acht Sekunden schoss sie das 1:0, ehe sie nach Pass von Carols aus kurzer Distanz auf 2:0 erhöhte. Fifos drittes Tor war ein schöner, flacher Abschluss nach einer Ecke.

Ihr viertes Tor erzielte sie kurz nach Wiederanpfiff, ehe Japan fast im direkten Gegenzug durch Rikako Yamakawa verkürzte. Die Asiatinnen wollten nun mehr und versuchten, noch einmal heranzukommen.

Portugal aber war nicht mehr ernsthaft in Gefahr zu bringen und geht nun als erster Sieger in die Annalen des Olympischen Jugendfutsalturniers der Frauen ein. Den Japanerinnen bleibt immerhin die Silbermedaille.

Wussten Sie schon...?
Durch ihr Endspiel-Tor nach nur acht Sekunden gelang Fifo der schnellste Treffer des Turniers.

Statistik
4 - Mit vier Treffern im Endspiel sicherte sich Fifo außerdem durch insgesamt 21 Tore die Torjägerkrone. Sie erzielte mehr Treffer als die gesamte japanische Mannschaft! Im Schnitt kommt sie auf 3,5 Treffer pro Spiel.

Empfohlene Artikel

Olympische Jugendfutsalturniere 2018 - Frauen

Buenos Aires 2018: Portugal - Japan (Spiel um Gold...

17 Okt 2018

Olympische Jugendfutsalturniere 2018 - Frauen

Gelareh Nazemi – Schiedsrichterpionierin auf Weltniveau

17 Okt 2018

Olympische Jugendfutsalturniere 2018 - Frauen

Fifó – Portugals Torfabrik mit Altersrekord

15 Okt 2018