Olympische Jugendfutsalturniere 2018 - Frauen

Ndzana: Futsal als Schule für die Rasenvariante

(FIFA.com)
Colette Ndzana #7 of Cameroon celebrates scoring the first goal against Chile 
© Getty Images
  • Colette Ndzana ist in Buenos Aires der Star des kamerunischen Teams
  • Sie spielt Fussball und Futsal und lernt aus einer Sportart für die andere
  • Ndzana nahm an der Afrika-Qualifikation für die FIFA U-20-Frauen-WM Frankreich 2018 teil

Colette Ndzanas Nachname ist in Zentralkamerun gängig. Alles andere als normal ist in Yaoundé und Umgebung allerdings ihr Fussball- und Futsaltalent, das sie in allen bisherigen Partien ihres Landes beim Olympischen Jugendfutsalturnier der Frauen Buenos Aires 2018 unter Beweis gestellt hat.

"Fussballspielen macht mich glücklich, und ich liebe Futsal. Wo ich herkomme, gibt es jedoch keine ausreichenden Strukturen. In der Nähe meines Wohnortes gibt es keine Futsalhalle. Ich habe zwei Jahre lang gespielt, aber seit einem Monat arbeite ich intensiver, um mich auf dieses Turnier vorzubereiten", meint die etwas zurückhaltende Spielerin im Gespräch mit **FIFA.com**.

Obwohl sie erst seit 30 Tagen trainiert, hat sie beim 5:0-Sieg ihres Teams gegen Chile gerade drei Treffer erzielt. Das war der zweite und letzte Sieg der Afrikanerinnen, die sich nach der Gruppenphase aus dem Turnier verabschieden müssen. Ndzana war Spielführerin und mit sechs Treffern beste Torschützin des Teams. Darüber hinaus lieferte sie die meisten Vorlagen (sieben).

Beim Futsal geht es um Details
In Kamerun "fungiert der Futsal als Schule für die Rasenvariante", so Kameruns Trainer Louis Epée. Ndzana fügt hinzu: "Wenn man Futsal spielt, wird der Fussball leichter, weil du lernst, an Details zu arbeiten."

Ganz offensichtlich war der Futsal in ihrem Fall tatsächlich eine gute Schule, denn schließlich hat sie als Außenbahnspielerin an der Afrika-Qualifikation für die FIFA U-20-Frauen-Weltmeisterschaft Frankreich 2018 teilgenommen. Darüber hinaus werden fünf ihrer Teamkameradinnen aus der Olympiaauswahl in einem Monat die FIFA U-17-Frauen-Weltmeisterschaft Uruguay 2018 bestreiten.

"Colette verfügt über die Schnelligkeit, das taktische Verständnis und die Physis, die man braucht, um gut Fussball oder Futsal zu spielen", so der Trainer.

Mit dem *Fussballvirus* wurde sie durch ihren Vater infiziert, einen ehemaligen Fussballer. "In meiner Familie spielt der Fussball eine große Rolle", erklärt die 18-Jährige. Anschließend zeigt sie sich dann ganz begeistert darüber, dass eine ihrer geliebten Sportarten ihr die Reise in die argentinische Hauptstadt ermöglicht hat, die 8.400 Kilometer von ihrem Heimatort entfernt ist.

"Das ist meine erste Reise in ein Land außerhalb meines Kontinents, und es ist eine tolle Erfahrung. Was ich hier erlebt habe ist ganz anders als in meinem Heimatland."

Alle verwandten Dokumente

Empfohlene Artikel

Olympische Jugendfutsalturniere 2018 - Frauen

Buenos Aires 2018: Frauen (Tag 6)

12 Okt 2018

Olympische Jugendfussballturniere

Senegal ist Gastgeber der Olympischen Jugendspiele 2022

12 Okt 2018

Olympische Jugendfutsalturniere 2018 - Frauen

Bolivien ist weiter und träumt von einer Medaille

12 Okt 2018

Olympische Jugendfutsalturniere 2018 - Männer

Jair Ogilvie: Talent unter Riesen – oder Riesentalent

12 Okt 2018

Olympische Jugendfutsalturniere 2018 - Frauen

Spanien und Japan im Halbfinale

11 Okt 2018