Olympische Jugend-Fussballturniere 2014

Torfestival zum Auftakt

(FIFA.com)
Deyna Castellanos (#9) of Venezuela celebrates with her team-mates
© Getty Images

*DER TAGESRÜCKBLICK: *Am ersten Spieltag des Olympischen Juniorinnen-Fussballturniers Nanjing 2014 bekamen die Zuschauer gleich jede Menge sehenswerte Tore und spektakuläre Szenen zu sehen. In Gruppe A unterstrich Venezuela durch einen Kantersieg über Papua-Neuguinea, warum das Team als heißer Kandidat auf den Gewinn einer Medaille gehandelt wird.

Auch Gastgeber China VR startete erfolgreich in das Turnier. Die jungen Asiatinnen setzten sich zum Auftakt der Gruppe B souverän gegen Mexiko durch und untermauerten mit einer überzeugenden Vorstellung ihre Ambitionen.

*Die Ergebnisse *
*Gruppe A *
*Papua-Neuguinea - Venezuela 0:7 (0:2) *
Die Südamerikanerinnen agierten von Beginn an druckvoll und erspielten sich zahlreiche Chancen, konnten ihre Überlegenheit gegen den aufopferungsvoll kämpfenden Ozeanien-Vertreter aber zunächst nicht in Tore ummünzen. In der 19. Minute erzielte die überragende Deyna Castellanos mit einem knallharten Schuss den Führungstreffer für die Venezolanerinnen, kurz vor dem Halbzeitpfiff traf die Torjägerin zum 2:0.

Nach dem Seitenwechsel erhöhte das Team von Trainer Kenneth Zseremeta den Druck und kam folgerichtig zu weiteren Treffern, darunter ein sehenswerter Distanzschuss von Nathalie Pasquel. Latte, Pfosten und die mehrfach stark parierende Torhüterin Eileen Daviaga verhinderten einen noch deutlicheren Sieg Venezuelas.

Gruppe B * **China VR – Mexiko 2:0 (2:0) *
Die Erwartungen der chinesischen Fans waren groß vor dem ersten Spiel ihres Teams, und sie sollten nicht enttäuscht werden. Von der ersten Minute an präsentierten sich die Gastgeberinnen als technisch und taktisch versierte Mannschaft. die intensive Vorbereitung unter Trainer Lu Yiliang zahlte sich sichtbar aus. Nach sehenswerter Vorarbeit von Jin Kun erzielte Kapitänin Zhao Yujie in der zehnten Minute das viel umjubelte 1:0, 25 Minuten später konnte sich auch die Vorlagengeberin in die Torschützenliste eintragen.

Im zweiten Durchgang schalteten die Chinesinnen einen Gang zurück, blieben jedoch dennoch jederzeit gefährlich. Ma Xiaolan hatte Pech, als sie mit einem trockenen Abschluss nur die Unterkante der Latte traf, den Nachschuss konnte Mexikos aufmerksame Keeperin Kelsey Brann abwehren. Die Nordamerikanerinnen bemühten sich, zumindest den Anschlusstreffer zu erzielen, blieben jedoch zu oft bereits im Mittelfeld hängen und stehen nach dieser Niederlage in ihrer nächsten Partie gegen Namibia unter Zugzwang.

Bewegende Momente *Immer im Rhythmus bleiben *
Nicht nur Venezuelas Spielerinnen schienen an diesem Abend im Wutaishan Stadium ihren Rhythmus gefunden zu haben, auch Lele, das Offizielle Maskottchen der Olympischen Jugend-Sommerspiele in Nanjing, zeigte sich äußerst schwungvoll. Gleich mehrere lebensgroße Exemplare der farbenfrohen Figur tanzten in der Halbzeitpause ausgelassen zu chinesischer Popmusik und schlossen sich nach dem Schlusspfiff spontan den jungen Südamerikanerinnen beim Freudentanz vor den aus der Heimat mitgereisten Fans auf der Tribüne an.

*Die stürmende Torhüterin
*Die Freude der Chinesinnen über ihren ersten Turniertreffer war so groß, dass Torhüterin Xu Huan zu einem Sprint über das gesamte Spielfeld ansetzte, um gemeinsam mit ihren Teamkolleginnen weit in der gegnerischen Hälfte zu feiern. In der roten Jubeltraube war die Keeperin auch von weiter Entfernung aus deutlich auszumachen, was nicht nur an ihrem neongrünen Trikot lag, sondern auch an ihrer stattlichen Körpergröße von 1,78 Metern, womit sie übrigens die längste Spielerin dieses Olympischen Juniorinnen-Fussballturniers ist.

Die Zahl des Tages 4 – Mit dem Gewinn des adidas Goldenen Schuhs als beste Torjägerin der FIFA U-17-Frauen-Weltmeisterschaft Costa Rica 2014 hatte Deyna Castellanos ihre Qualitäten bereits eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Gegen Papua-Neuguinea stellte die Stürmerin nun eine historische Bestmarke auf – als erste Spielerin der Turniergeschichte erzielte sie vier Treffer in einem Spiel.

*So geht es weiter *Gruppe A
*Venezuela - Slowakei, Wutaishan Stadium, Sonntag, 17. August, 18:00 Uhr (Ortszeit) *

**Gruppe B
*Mexiko - Namibia, Wutaishan Stadium, Sonntag, 17. August, 20:45 Uhr (Ortszeit)
*

Empfohlene Artikel

Olympisches Juniorinnen-Fussballturnier

Sun Wen: Lernerfolge sind wichtiger als Ergebnisse

23 Jul 2014

Olympisches Juniorinnen-Fussballturnier

Olympisches Juniorinnen-Turnier 2014: Venezuela vs...

14 Aug 2014

Olympisches Juniorinnen-Fussballturnier

Olympisches Juniorinnen-Turnier 2014: China VR vs....

14 Aug 2014