SÜDAFRIKA

FIFA-Weltrangliste: 48


Frauen

WM

Historie


0/7


Teilnahmen / Auflagen


2019

WM-Debüt



DER WEG

NACH FRANKREICH

Nach unzähligen Anstrengungen hat sich das Team zum ersten Mal für die FIFA Frauen-WM qualifizieren können, nachdem sich die Banyana Banyana im Halbfinale des Afrikanischen Nationen-Pokals mit 2:0 gegen Mali durchsetzten und das Finale erreichten. Dort musste man sich allerdings Nigeria geschlagen geben.





DIE TRAINERIN

Desiree Ellis

Seit Oktober 2016 war Ellis interimsmäßig für das Frauenteam verantwortlich und wurde im Februar 2018 zur permanenten Cheftrainer ernannt. Sie verhalf Südafrika zur ersten WM-Qualifikation und ist die erste Person aus Afrika (Männer und Frauen), der es gelungen ist, den COSAFA Cup sowohl als Spielerin (2002) als auch als Trainerin (2007) zu gewinnen.



DER STAR

Janine van Wyk

Seit ihrem Nationalmannschafts-Debüt im Dezember 2005 avancierte die Banyana Banyana-Veteranin zur Fussballerin mit den meisten Länderspielen – sowohl im Männer- als auch im Frauenfussball. Mit ihrem 150. Länderspiel (gegen Malawi beim Cosafa Women's Championship) wurde Van Wyk darüber hinaus zu Afrikas Fussballerin mit den meisten Länderspielen. 




Wir sehen uns

in Frankreich 2019




Mehr über SÜDAFRIKA