WM-QUALIFIKATION DER FRAUEN

Korea Republik kann für Frankreich 2019 planen

(FIFA.com)
Cho So Hyun of South Korea looks on
© Getty Images
  • Korea Republik sichert sich letztes Asien-Ticket
  • Im Spiel um Platz fünf gewannen die Taegeuk Ladies mit 5:0 gegen die Philippinen
  • Nach 2003 und 2015 ist es die dritte WM-Teilnahme

Korea Republik hat sich als letztes Team aus Asien für die FIFA Frauen-Weltmeisterschaft Frankreich 2019 qualifiziert. Im Spiel um Platz fünf des AFC Asien-Pokals der Frauen setzten sich die Koreanerinnen mit 5:0 gegen die Philippinen durch. Zuvor hatten sich bereits China VR, Thailand, Australien und Japan ihren Startplatz sichern können.

Jang Sel-Gi (34.) brachte die Taegeuk Ladies nach einer halben Stunde in Führung. Kurz vor dem Seitenwechsel erhöhte Lee Min-a auf 2:0. Auch nach dem Wiederanpfiff ließen die Südkoreanerinnen nicht anbrennen. Lim Seon-joo (56.) sorgte für den nächsten Treffer und Spielführerin Cho So-Hyun (66., 84.) mit ihrem Doppelpackung für den Endstand.

In Frankreich 2019 wird Korea Republik zum dritten Mal an einer FIFA Frauen-WM teilnehmen. 2003 in den USA waren sie nicht über die Gruppenphase hinausgekommen, in Kanada 2015 erreichten die Koreanerinnen das Achtelfinale, in dem sie sich Frankreich mit 0:3 geschlagen geben mussten.

Empfohlene Artikel

FIFA Frauen-Weltmeisterschaft™

Australien und Japan qualifizieren sich für Frankreich 2019

13 Apr 2018

FIFA Frauen-Weltmeisterschaft™

Thailand feiert zweite WM-Teilnahme in Folge

12 Apr 2018