FIFA Frauen-Weltmeisterschaft Frankreich 2019™

FIFA Frauen-Weltmeisterschaft Frankreich 2019™

7. Juni - 7. Juli

FIFA Frauen-WM 2019™

Torschützin Kanjana preist Thailands Fans

Kanjana Sung-Ngoen of Thailand shows appreciation to the fans following her team's defeat in the the 2019 FIFA Women's World Cup France group F match between Sweden and Thailand
© Getty Images
  • Nach der Rekordniederlage gegen die USA verlor Thailand heute 1:5 gegen Schweden
  • Grund zur Freude war das Tor von Kanjana Sung-Ngoen, der erste Thailands bei der WM
  • Kanjanas Tor brachte laut Trainerin "das Lächeln der Thailänderinnen zurück"

Von Piyapat Saropala, Teamreporter Thailand

Nach der hohen Niederlage gegen die USA im Auftaktspiel der FIFA Frauen-Weltmeisterschaft™ unterlag Thailand auch im zweiten Gruppenspiel deutlich. Schweden entpuppte sich schlicht als eine Nummer zu groß für die Asiatinnen, die in Nizza letztlich nicht den Hauch einer Chance hatten.

Einen Grund zur Freude hatte Thailand dann aber doch – und zwar wegen des ersten Tors der Mannschaft bei der WM in Frankreich – geschossen von der vorbildlichen Spielführerin Kanjana Sung-Ngoen.

Die 32-jährige Stürmerin zeigte gegen Schweden eine herausragende persönliche Leistung. Ihr unermüdlicher Einsatz sollte sich in der Nachspielzeit auszahlen, als sie das ersehnte Tor für Thailand schoss. Es war gleichzeitig ihr erster Treffer bei der Frauen-Weltmeisterschaft.

Das Tor wurde auch von den neutralen Fans auf der ganzen Welt bejubelt. Sogar einige schwedische Anhänger im Stadion applaudierten, und die Aufmerksamkeit der Medien nach dem Schlusspfiff war Kanjana gewiss.

"Ich bin sehr glücklich, dass wir eine positive Reaktion gezeigt und uns gesteigert haben", gab sie mit Blick auf das 0:13 gegen die USA zu Protokoll. Besonders froh bin ich, dass mir mein erstes Tor und das erste Tor der thailändischen Mannschaft bei dieser Weltmeisterschaft gelungen ist."

Thailands Cheftrainerin Nuengrutai Srathongvian betonte zudem, wie wichtig das Tor für eine Mannschaft war, deren Moral in der vergangenen Woche einen mächtigen Knacks bekommen hatte. "Dass wir ein Tor gegen eine der weltbesten Mannschaften schießen konnten, zeigt, dass sich unsere Entschlossenheit auszahlt. Es hat unser Lächeln zurückgebracht", erklärte sie.

Players of Thailand show appreciation to the fans following their team's defeat in the 2019 FIFA Women's World Cup France group F match between Sweden and Thailand.
© Getty Images

Torschützin Kanjana ihrerseits lobte die thailändischen Fans, die ihrem Team auch nach dem Albtraum des ersten Spiels die Treue hielten und den Rücken stärkten.

"Persönlich bin ich sehr dankbar dafür, dass die thailändischen Fans uns unabhängig von den Ergebnissen bei dieser Weltmeisterschaft unterstützen. Jetzt werden wir für sie im nächsten Spiel gegen Chile noch einmal alles geben."

Theoretisch sind die Thailänderinnen noch nicht ausgeschieden, aber sie bräuchten schon ein Fussballwunder gegen Chile, um doch noch ins Achtelfinale einzuziehen. Ein Wunder zu erwarten, mag zu viel verlangt sein. Doch wenigstens der Stolz ist zum Teil wieder zurück – dank Kanjana.

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel