FIFA Frauen-Weltmeisterschaft Frankreich 2019™

7. Juni - 7. Juli

Rückblick auf die FIFA Frauen-WM 2011

Brilliante "Bleues" begeistern Bochum

  • Ein Rückblick auf die beste WM-Leistung Frankreichs bei einer FIFA Frauen-WM
  • Die Bleues feierten 2011 auf dem Weg ins Halbfinale einen 4:0-Sieg gegen Kanada
  • Kanadas Trainerin Carolina Morace damals: "Die Französinnen haben ein perfektes Spiel gezeigt"

Das französische Team sieht als Gastgeber der FIFA Frauen-Weltmeisterschaft™ im kommenden Jahr zu Recht mit großen Hoffnungen entgegen. Das Nationalteam und die französischen Klubmannschaften sind stark wie nie zuvor. Doch die bisherige Bilanz der Bleues bei WM-Endrunden fällt relativ mager aus.

Die Französinnen haben sich nur für drei der letzten sieben Turnierauflagen qualifiziert und dabei kaum einmal wie ein Mitfavorit gewirkt. Die einzige Ausnahme gab es 2011 in Deutschland, als das Team mehrere herausragende Spiele zeigte und zum ersten und bis heute einzigen Mal bis ins Halbfinale vorstieß.

Der spielerische Höhepunkt dieser WM war der spektakuläre 4:0-Triumph gegen Kanada, das als Weltranglistensechster (ein Platz vor den Französinnen) und mit Ambitionen auf den Titelgewinn ins Turnier gestartet war. Der damalige CONCACAF-Meister hatte den herausragenden Französinnen nichts entgegenzusetzen, die durch Tore von Camille Abily, Elodie Thomis und Gaetane Thiney (2) einen klaren Sieg einfuhren.

Thiney gelang als erster Französin ein Doppelpack in einem WM-Spiel. Ihr zweiter Treffer, ein fantastischer Distanzschuss, der noch den rechten Innenpfosten traf, bevor er im Netz landete, war wohl der schönste der Französinnen an diesem Tag.

"Ich habe viele Opfer gebracht um dahin zu kommen, wo ich heute bin. Ich freue mich sehr, dass ich in einem so vollen Stadion und bei einer so fantastischen Atmosphäre zwei Tore geschossen habe", freute sich die begeisterte Spielerin nach der Partie vor 20.000 Zuschauern im Bochumer Ruhrstadion. "Wir waren heute einfach herausragend. Uns ist einfach alles gelungen."

Die zuvor so hoch gehandelten Kanadierinnen schieden durch die Niederlage aus. Ihnen blieb nur noch, den fehlerfreien Siegerinnen sportlich zu applaudieren. Kanadas damalige Nationaltrainerin Carolina Morace sagte: "Die Französinnen haben keinen einzigen Fehler gemacht. Sie haben ein perfektes Spiel gezeigt."

Hätten Sie's gewusst? Anlässlich der FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2011™ produzierte TIPP-KICK erstmals weibliche Spielfiguren. Eine davon, die die typisch französische Spielkleidung trägt, ist Teil der Sammlung zur FIFA Frauen-Weltmeisterschaft™ des FIFA Welt Fussball Museums in Zürich.

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel

FRAUEN-WM-ARCHIV

Englands Leid bringt Japans Freud

29 Nov 2018

FIFA Frauen-WM 2019™

Franzosen zu stark für Kanadier

17 Dez 2011

FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2015™

Christine Sinclair: Mein Glücksmoment in 2011

04 Jun 2015