FIFA Frauen-Weltmeisterschaft Frankreich 2019™

7 Juni - 7 Juli

FIFA Frauen-WM 2019™

Als Carli Lloyd im Giants Stadium zu träumen begann

  • Carli Lloyd blickt zurück auf die Frauen-WM 1999
  • Sie war beim Auftaktspiel der USA (3:0-Sieg gegen Dänemark) unter den 78.792 Zuschauern
  • Lloyd: "Mir liefen Schauer den Rücken herunter"

Der Name Carli Lloyd hat einen festen Platz in den Annalen der FIFA Frauen-Weltmeisterschaft. Doch der Starspielerin der USA war bereits lange bevor sie 2015 den Titel gewann und im Finale einen Hattrick erzielte klar, dass dieses Turnier Legenden hervorbringen und Zuschauer in seinen Bann ziehen konnte.

Das erfuhr sie 1999, als sie im Alter von 16 Jahren auf der Tribüne des bis zum Bersten gefüllten Giants Stadiums saß und Mia Hamm, Michelle Akers und Co. dabei zusah, wie sie die ersten Schritte in Richtung Ruhm taten. Lloyd, die im obigen Video über diese "fantastische Erfahrung" berichtet, erinnert sich später: "Mir liefen Schauer den Rücken herunter."

"Ich erinnere mich an die Spielerinnen auf dem Rasen, die Fans – alle waren so aufgeregt", meint sie im Gespräch mit FIFA.com. "Dieser Augenblick ist mir im Gedächtnis geblieben, denn an diesem Tag habe ich mir gesagt, dass es fantastisch wäre, für mein Land zu spielen. Damals habe ich nicht geahnt, dass dieser Traum eines Tages wahr werden würde."

Der Funke war übergesprungen, und Lloyd sollte bei der FIFA Frauen-Weltmeisterschaft – genau wie die bahnbrechende Generation von 1999 – unauslöschliche Spuren hinterlassen.

Schon gewusst?
Nachdem Lloyd bei der Frauen-WM 2015 den Titel geholt hatte, stiftete Sie dem FIFA Welt Fussball Museum in Zürich eines Ihrer Trikots mit den drei Sternen für die WM-Titel der USA. Heute wird es dort ausgestellt.

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel