FIFA Frauen-Weltmeisterschaft Kanada 2015

7. Juni - 7. Juli

FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2015™

Thiamale lässt sich den Spaß nicht nehmen

© Getty Images

Eine WM zu spielen, gehört sicherlich zu den größten Erfolgen, die man als Fussballer bzw. Fussballerin erreichen kann. Deswegen ist der erste Auftritt auf der weltweiten Bühne stets etwas Besonderes. Immer wieder berichten Spielerinnen und Spieler von ihren letzten Monaten vor dem Anpfiff und dass sie es kaum erwarten konnten. Doch was passiert, wenn der lang ersehnte Tag ganz anders abläuft, als man es sich in allen unzähligen Träumen erhofft hat?

Beispielsweise wenn man das Spiel mit 10:0 verliert, so wie es der Elfenbeinküste bei ihrem Auftakt in die FIFA Frauen-Weltmeisterschaft Kanada 2015™ passiert ist. Gegen Deutschland waren die Afrikanerinnen komplett unterlegen und mussten eine herbe Niederlage hinnehmen. Dennoch lässt sich Dominique Thiamale die speziellen Eindrücke des ersten WM-Spiels nicht vermiesen.

"Ich habe das Spiel trotzdem genossen. Die WM ist das Allergrößte. Ich habe immer davon geträumt, und jetzt wurde es wahr, das ist unglaublich", blickt die Torhüterin einige Tage später im Gespräch mit FIFA.com auf die Partie zurück. "Gegen Deutschland zu spielen, ist einfach ein Traum, auch wenn es hart war. Aber wir sind echt glücklich." Thiamale war wohl die Spielerin, die es am härtesten traf. Zehn Mal musste sie den Ball aus ihrem eigenen Netz holen. Und so komisch es klingen mag, dennoch hat sie keine schlechte Leistung abgeliefert. Deutschland hatte noch viel mehr Chancen, um das Ergebnis höher ausfallen zu lassen, aber die 33-Jährige vereitelte viele mit guten Paraden.

Dies wurde von den Fans in Ottawa auch gebührend gefeiert, was die 1,69 Meter große Torhüterin beeindruckt hat. "Es war super, wie uns die Fans unterstützt haben. Die Stimmung war unglaublich. Alle Menschen sind sehr warmherzig hier." Dabei bleiben keine Zweifel mehr, dass Thiamale das Abenteuer Kanada richtig genießt. Vor allem die letzten Monate der Vorbereitung seien eine wahre Freude für sie gewesen.

Gegen Thailand neu beginnen
Nun gilt es aber für das Team dafür zu sorgen, dass es kein zu kurzes Abenteuer wird. Um den Aufenthalt in Nordamerika zu verlängern und ins Achtelfinale einzuziehen, brauchen die Afrikanerinnen einen Sieg gegen Thailand. Da ist es wichtig, dafür zu sorgen, dass die Spielerinnen nach der Auftaktniederlage die Köpfe wieder nach oben bekommen – eine Aufgabe, die Spielführerin Thiamale sofort übernommen hat. "Ich habe ihnen gesagt, dass nichts verloren ist. Wir haben zwar das Spiel verloren, aber es sind noch zwei weitere, und deswegen müssen wir die Köpfe hochnehmen. Es ist noch alles möglich."

Die Marschroute für das kommende Spiel gab sie auch gleich vor: "Wir müssen gegen Thailand unbedingt gewinnen, auch wenn das sicherlich nicht einfach wird!" Denn die Asiatinnen haben nach der 0:4-Niederlage gegen Norwegen im ersten Gruppenspiel ebenfalls einiges gut zu machen. Thiamale ist sich aber bewusst und geht ihrem Team immer voran. Sie ist eine wahre Führungsperson und für die Trainerin ein wichtiger Ansprechpartner. "Sie motiviert das Team, kümmert sich um die jungen Spielerinnen und hilft mir sehr viel. Sie ist wie eine Co-Trainerin, und durch sie weiß ich immer, was im Team los ist", beschreibt Trainerin Clementine Toure ihre Spielerin mit der Rückennummer 16 gegenüber FIFA.com.

Jene Rückennummer ist vielleicht etwas ungewöhnlich für eine Torhüterin, aber irgendwie passt es auch zum Weg, den Tiamale gegangen ist. Ursprünglich war die Studentin nämlich Feldspielerin und steht heute nur deswegen im Tor, weil die eigentliche Torfrau ihres Teams einmal nicht zum Spiel gekommen ist. "Da habe ich gesagt, dass ich mich ins Tor stelle, und so hat es angefangen. Also war es eigentlich nur ein Zufall."

Ein Zufall, der aber zum großen Erfolg wurde und dank dem Thiamale nun die Eindrücke einer WM-Teilnahme aufsaugen kann.

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel

FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2015™

FIFA Frauen-WM 2015: Deutschland - Elfenbeinküste

07 Jun 2015

FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2015™

Video-Highlights: Deutschland - Elfenbeinküste (FI...

07 Jun 2015