FIFA Frauen-Weltmeisterschaft Kanada 2015

7. Juni - 7. Juli

FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2015™

Thailand auf Wolke sieben - Deutschland verpasst Sieg

© Getty Images

TAGESRÜCKBLICK – Die Gruppen A und B der FIFA Frauen-Weltmeisterschaft Kanada 2015™ gingen in die zweite Runde, und Thailand und die Elfenbeinküste konnten historische Tore feiern. Zwei ehemalige Weltmeister kamen zu einem hart erkämpften Unentschieden und in Edmonton ging es dramatisch zu, als die VR China in letzter Sekunde den Siegtreffer erzielte. Die Partie der Gastgeberinnen wurde derweil durch ein Gewitter unterbrochen und Kanada musste sich gegen das ehemalige Team von Trainer John Herdman mit einem torlosen Unentschieden begnügen.

Die Ergebnisse*
Gruppe A
*VR China – Niederlande 1:0
Kanada – Neuseeland 0:0

Gruppe B*
*Deutschland – Norwegen 1:1
Elfenbeinküste – Thailand 2:3 

Das Tor des Tages*
*
Deutschland – Norwegen 1:1, Maren Mjelde (61.)
Die Deutschen kontrollierten die Partie über weite Strecken und Norwegen hatte nach einem frühen Tor der DFB-Auswahl Probleme, wieder ins Spiel zu kommen. Dann trat Maren Mjelde eine halbe Stunde vor Schluss direkt an der Strafraumgrenze zu einem Freistoß an. Mjelde schoss nicht besonders hart, dafür aber präzise. Der mit viel Effet gespielte Ball drehte sich galant über die Mauer und schlug unhaltbar für die deutsche Torhüterin Nadine Angerer im Netz ein. Sie versuchte nicht einmal, eine Hand an den Ball der norwegischen Nummer sechs zu bekommen. Die Kugel strich an der Unterkante der Latte entlang und schlug perfekt platziert im oberen Winkel ein. Mjelde sicherte den Skandinavierinnen mit ihrem Treffer einen wohlverdienten Punkt.

Die besonderen Momente*
Das erste Mal
*Im Lansdowne Stadium in Ottawa wurden Meilensteine gesetzt, als sowohl Thailand als auch die Elfenbeinküste ihre ersten Tore bei einer Frauen-Weltmeisterschaft erzielen konnten. Thailand sicherte sich außerdem die ersten Punkte in diesem Wettbewerb, ein Erfolg, der von den Thailänderinnen nach dem Abpfiff ausgiebig gefeiert wurde. Die meisten Spielerinnen blieben nach der Partie noch mehr als 20 Minuten auf dem Platz und schossen ein Selfie nach dem anderen, um diesen bedeutenden Tag zu feiern. Nachdem sie aus der Kabine gekommen waren, feierten sie auf dem Weg zum Bus begeistert weiter, wobei ein Mitglied der thailändischen Delegation stolz ein Portrait der Königsfamilie in die Höhe reckte. 

Freundliche Geste
Nach dem 10:0-Sieg gegen die Elfenbeinküste am Sonntag präsentierten sich die Deutschen in bester Laune, als sie vor der Partie gegen Norwegen im Lansdowne Stadium eintrafen. Das Team von Silvia Neid machte einen gelassenen und entspannten Eindruck und die Spielerinnen nahmen noch einige Selfies auf, bevor sie in der Kabine verschwanden, um sich für das Aufwärmen vorzubereiten. Wenige Augenblicke vor dem Anstoß stand Celia Šašić neben dem ihr zugeteilten Einlaufmädchen in der Schlange. Da sie die Verunsicherung auf dem Gesicht des Mädchens sah, beugte Šašić sich herunter und fragte: "Bist du nervös?" Als die junge Kanadierin daraufhin schüchtern mit dem Kopf nickte, entgegnete die deutsche Starspielerin lächelnd: "Du brauchst nicht nervös zu sein. Genieß das einfach. Ich heiße Celia, und wie heißt du?" Dann betraten die beiden Hand in Hand das Spielfeld und der kleine Fan wird sich sicher noch lange an dieses Ereignis erinnern. 

Irgendwo am anderen Ende des Regenbogens
In der letzten Partie des Tages, in der Gastgeber Kanada gegen Neuseeland antrat, waren noch nicht einmal fünf Minuten gespielt, als die Teams schon wieder in die Kabinen geschickt wurden, weil ein Gewitter sich über Edmonton entlud. Während der Zwangspause konnten die Fans im Commonwealth Stadium einen wunderschönen Regenbogen betrachten, der sich von einem Ende des Stadions bis zum anderen wölbte. Allerdings fand keines der beiden Team einen Topf voll Gold am Ende des Regenbogens, denn die Begegnung der Gruppe A endete torlos.

Hoffnungsschimmer für VR China nach spätem Siegtreffer
In Edmonton wurden bislang in vier Spielen nur drei Treffer erzielt, sodass jedes Tor entscheidende Auswirkungen auf die Tabellensituation in Gruppe A hatte. Die VR China musste sich in ihrer ersten Partie durch ein Elfmetertor von Christine Sinclair in der 92. Minute geschlagen geben und die Enttäuschung beim Zweitplatzierten der WM 1999 in den USA war enorm. Im zweiten Gruppenspiel verkehrte sich das Ganze dann jedoch ins Gegenteil und die Chinesinnen waren vom Glück gesegnet, als Lisi Wang die Niederländerinnen mit ihrem Treffer in der 91. Minute in tiefe Verzweiflung stürzte. Damit sicherte sie den Asiatinnen drei Punkte und katapultierte das Team vor dem letzten Gruppenspiel auf den zweiten Platz.

*Die Statistik
27 – *
Die thailändische Stürmerin Orathai Srimanee, die in der Partie gegen die Elfenbeinküste einen Doppelpack erzielte und als "Live Your Goals"-Spielerin der Partie ausgezeichnet wurde, feiert am Freitag ihren 27. Geburtstag. Es dürfte kaum ein schöneres Geburtstagsgeschenk geben als den ersten Sieg der thailändischen Nationalmannschaft bei einer FIFA Frauen-WM.

Das Zitat*
"Wir sind sehr glücklich, denn wir hatten zwar weniger Torchancen, aber wir haben trotzdem den ersten Sieg in der Geschichte unseres Landes geholt. Wir empfinden Respekt für die Elfenbeinküste, sie haben gut gespielt. In unserem nächsten Spiel treffen wir auf Deutschland, das beste Team der Welt. Das ist eine große Ehre für uns."
*
Nuengrutai Srathongvian (Trainer, Thailand) mit Stolz und Bescheidenheit
**

So geht es weiter*
*
Freitag, 12 Juni

Gruppe C*
*Schweiz – Ecuador (BC Place, Vancouver, 16:00 Uhr)
Japan – Kamerun (BC Place, Vancouver, 19:00 Uhr)

Gruppe D*
Australien – Nigeria (Winnipeg Stadium, Winnipeg, 16:00 Uhr)
USA – Schweden (Winnipeg Stadium, Winnipeg, 19:00 Uhr)
 *

(Alle Zeitangaben in Ortszeit)

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel

FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2015™

FIFA Frauen-WM 2015: Kanada - Neuseeland

12 Jun 2015

FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2015™

FIFA Frauen-WM 2015: Elfenbeinküste - Thailand

12 Jun 2015

FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2015™

FIFA Frauen-WM 2015: China VR - Niederlande

11 Jun 2015

FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2015™

Video-Highlights: Elfenbeinküste - Thailand (FIFA ...

12 Jun 2015

FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2015™

Video-Highlights: China VR - Niederlande (FIFA Fra...

12 Jun 2015

FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2015™

Video-Highlights: Deutschland - Norwegen (FIFA Fra...

11 Jun 2015

FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2015™

Video-Highlights: Kanada - Neuseeland (FIFA Frauen...

12 Jun 2015

FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2015™

Neuseeland trotzt Gastgeber Kanada torloses Remis ab

12 Jun 2015

FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2015™

Thailand feiert historischen Sieg

12 Jun 2015

FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2015™

Norwegen bremst Deutschland aus

11 Jun 2015

FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2015™

Favoriten vor der Vorentscheidung

11 Jun 2015