FIFA Frauen-Weltmeisterschaft Frankreich 2019™

FIFA Frauen-Weltmeisterschaft Frankreich 2019™

DAS SCHÖNSTE TOR DER FRAUEN-WM-GESCHICHTE?

Wambachs Kopfball rettet die USA

  • Abby Wambach erzielt gegen Brasilien in der Verlängerung den Ausgleich für die USA
  • Mit einem Sieg im Elfmeterschießen ziehen die Amerikanerinnen ins Halbfinale der WM 2011 in Deutschland ein
  • Ist dieser Treffer für Sie das schönste WM-Tor aller Zeiten? Wählen Sie Ihren Favoriten hier.

Das Ende war nah für die USA, so viel schien klar.

Zwar waren die Amerikanerinnen im Viertelfinale der FIFA Frauen-Weltmeisterschaft Deutschland 2011™ gegen Brasilien bereits nach knapp zwei Minuten in Führung gegangen, doch dann musste sich Torfrau Hope Solo zweimal gegen die unermüdliche Marta geschlagen geben. Der zweite Treffer fiel zwei Minuten nach Anpfiff der ersten Hälfte der Verlängerung und brachte Brasilien mit 2:1 in Führung. Die USA waren zu diesem Zeitpunkt nur noch zu zehnt, sodass man durchaus erwarten konnte, dass nach dem Treffer des brasilianischen Superstars die Luft raus wäre.

In der Nachspielzeit des zweiten Durchgangs der Verlängerung sah alles danach aus, als würden die USA auf das früheste Ausscheiden in der WM-Geschichte zusteuern. Und dann trat die unglaubliche Abby Wambach auf den Plan.

Abby Wambach of USA scores her goal during the FIFA Women's World Cup Quarter Final match between Brazil and USA
© Getty Images

Das Tor

Vor 25.598 Zuschauern im Dresdener Rudolf-Harbig-Stadion starteten die USA einen letzten Angriff. Mittelfeldspielerin Megan Rapinoe wurde auf der linken Seite angespielt. Sie rannte ein Stück die linke Flanke hinunter und sah Wambach, die auf dem Weg zum langen Pfosten war.

Rapinoe schickte den Ball mit dem linken Fuß weit in den Strafraum, während Wambach sich an der Grenze des Fünfmeterraums postierte. Der Ball segelte auf Wambach zu, die höher sprang als die brasilianische Torfrau Andreia und den Ball in der 122. Minute mit einem energischen Kopfball in die Maschen jagte.

"Es schien eine halbe Ewigkeit zu dauern, bis der Ball endlich auf meinem Kopf landete", so Wambach. "Megan Rapinoe konnte nicht mit uns feiern, weil sie zu lange brauchte, um zu uns zu stoßen."

Das Spiel ging ins Elfmeterschießen. Solo glänzte in der damals von Pia Sundhage trainierten Auswahl der USA und hielt den Elfer von Daiane. Gleichzeitig verwandelten alle fünf Schützinnen der US-Girls, die sich am Ende mit 5:3 durchsetzten. Obwohl ihr Team im Finale gegen Japan unterlag, ist und bleibt Wambachs Tor gegen Brasilien laut eigener Aussage eine ihrer schönsten WM-Erinnerungen.

Zitat

"Wir hatten allen Grund, aufzugeben. Ich wusste, dass er drin wäre, wenn ich ihn richtig treffen würde. Das war mein großer Moment. Ich weiß nicht warum, aber es kam mir vor, als hätte ich mich mein ganzes Leben lang auf diesen Moment vorbereitet. Wir haben die WM zwar nicht gewonnen, aber dieser Moment hat es uns ermöglicht, als Sieger nach Hause zu kommen. Das war einer der schönsten Augenblicke, die ich als Sportlerin je erlebt habe."
Abby Wambach

Siehe auch

Wahl des schönsten Tores

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel

Carli Lloyd of the USA celebrates after her third goal against Japan with goalkeeper Hope Solo

Das schönste Tor der Frauen-WM-Geschichte?

Lloyd verblüfft die Fussballwelt

18 Apr 2019

Marta - FIFAWWC Greatest Goals

Das schönste Tor der Frauen-WM-Geschichte?

Martas Meisterwerk

21 Apr 2019

Monica Ocampo of Mexico celebrates with team mates

Das schönste Tor der Frauen-WM-Geschichte?

Ocampos Gewaltschuss in Wolfsburg

23 Apr 2019