FIFA Frauen-Weltmeisterschaft Deutschland 2011 ™

FIFA Frauen-Weltmeisterschaft Deutschland 2011 ™

FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2011™

Stimmen zum Spiel

Japan's midfielder Homare Sawa celebrates scoring with her team-mates against Sweden
© AFP

"Die Spielerinnen haben das umgesetzt, was wir zuvor besprochen hatten. Die Spielerinnen haben sich gut bewegt, die Konzentration war hoch. Es war die hohe Qualität des Spiels, die wir präsentieren konnten. Am Ende ist es dann zu einem guten Ergebnis gekommen. Wir wollten das Finale erreichen, das haben wir uns bereits im Vorfeld gesagt. Die Nadeshiko sind mein Stolz, die Spielerinnen haben wirklich sehr viel gelernt bis jetzt."
Norio Sasaki (Trainer, Japan)

"Alle haben heute gesehen, dass die Japanerinnen das bessere Team waren. Die ersten 30 Minuten waren wir gut im Spiel, dann hatte Japan die erste Möglichkeit und das erste Tor geschossen. Es war ein hartes Spiel für uns. Japan war heute heißer auf den Sieg als wir. Taktisch war es ein hervorragendes Spiel der Japanerinnen. Sie können den USA sehr gefährlich werden."
Thomas Dennerby (Trainer, Schweden)

"Wir haben zum ersten Mal das Finale einer Frauen-WM erreichen können. Vor dem Spiel haben wir als Mannschaft zusammengesessen und uns gesagt, dass wir unser Bestes geben und unseren Stil spielen wollen. Das wollen wir nun auch im Finale tun. Nach dem Gegentreffer haben wir unsere Ruhe bewahrt. Wir haben das umgesetzt, was wir trainiert haben."
Aya Miyama (Spielerin des Spiels, Japan)

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel

Japan's midfielder Homare Sawa celebrates scoring with her team-mates against Sweden

FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2011™

Für Japan wird Finaltraum wahr

13 Jul 2011