FIFA Frauen-Weltmeisterschaft Frankreich 2019

7 Juni - 7 Juli

FIFA Frauen-WM 2019™

Søndergaard: "Diese Playoffs sind schwer"

© Others
  • Dänemark trifft in den europäischen Playoffs auf die Niederlande
  • Trainer Lars Søndergaard übernahm im Januar das Team
  • Das Hinspiel in den Niederlanden war innerhalb von 50 Minuten ausverkauft

0:1 gegen Schweden stand am letzten Gruppenspieltag der Europa-Qualifikation für die FIFA Frauen-Weltmeisterschaft Frankreich 2019™ auf der Anzeigetafel, und die Enttäuschung auf Seiten der dänischen Fussballerinnen hätte nicht größer sein können. Fünf Punkte trennte die DBU-Elf am Ende vom Tabellenführer Schweden und man musste sich mit Rang zwei begnügen.

"Wir dachten, wir hätten wirklich eine gute Chance, zu gewinnen. Aber wir haben nicht besonders gut gespielt. Wir wussten vorher, dass man gegen ein Team wie Schweden 100 Prozent geben muss - und das haben wir nicht. Man könnte sagen, dass dies enttäuschend war, aber mit der Zeit wurde es besser", beschreibt Dänemark-Coach Lars Søndergaard die Stimmungslage nach der Niederlage, die gleichzeitig bedeutete, dass man sich nicht direkt für Frankreich 2019 qualifizieren würde. Noch ist der Traum vom WM-Ticket allerdings nicht ausgeträumt und es kann immer noch über die Playoffs erlangt werden. Der Gegner dort: die Niederlande.

"Wir wissen jetzt, wo wir stehen", so Søndergaard im Gespräch mit FIFA.com. "Zu Beginn des Jahres, nach der 0:3-Niederlage gegen Schweden [Niederlage am grünen Tisch Anm. d. Red. ] wussten wir, dass es schwer werden wird, sich direkt zu qualifizieren. Aber plötzlich hatten wir die Chance, wir mussten nur das Rückspiel gewinnen. Aber wir haben immer gewusst, dass es ein sehr schwieriger Weg sein würde und diese Playoffs sind schwierig.“

Eine große Herausforderung für den 59-Jährigen, der erst im Januar 2018 den Posten von Nils Nielsen als Nationaltrainer übernommen hatte. Zuvor stand er in seinem Heimatland Dänemark und Österreich an der Seitenlinie und leitete die Fussball-Akademie von RB Salzburg. "Frauenfussball war in den letzten Jahren sehr beliebt - vor allem im letzten Jahr mit dem zweiten Platz bei der EM. Auch wenn ich nur Männermannschaften trainiert habe, war es sehr interessant, die Chance zu bekommen, eine Nationalmannschaft zu coachen“, erklärt Søndergaard, der während seiner gesamten Karriere als Spieler für Aalborg BK auf dem Platz stand.

"Für mich war es schon immer ein Traum, eine Nationalmannschaft zu trainieren. Ich habe nie über das Frauenteam nachgedacht, das muss ich zugeben. Als die Chance und Möglichkeit kam, sprach ich mit der Föderation und es gab keinen Zweifel für mich, es zu machen."

Nun geht es in den Spielen gegen den amtierenden Europameister darum, vielleicht einen weiteren Traum wahr werden zu lassen – den der fünften WM-Teilnahme Dänemarks nach 1991, 1995, 1999 und 2007.

"Meine Co-Trainer und ich haben uns in den letzten Wochen, seit wir wussten, dass wir gegen sie spielen, viel mit den Niederlanden beschäftigt, Die Niederländerinnen sind keine Unbekannten. Die meisten Mitarbeiter waren - im Gegensatz zu mir - letztes Jahr beim EM-Finale dabei. Wir haben uns auf die Spiele vorbereitet und natürlich unsere Spielerinnen in Dänemark und in anderen Ländern beobachtet, um die richtige Auswahl zu treffen."

Eine Spielerin wird dabei einmal mehr besonders im Fokus stehen und alles daran setzen, ihre Mannschaft zum Erfolg zu führen. "In unserem Team haben wir einige Persönlichkeiten und vor allem natürlich Pernille Harder. Sie ist eine der besten - wenn nicht die beste Spielerin in Europa“, hebt Søndergaard Europas Spielerin des Jahres 2018 hervor, die vielleicht den Unterschied ausmachen könnte.

"Wir müssen gemeinsam gut spielen, aber Pernille ist natürlich ein Hauptfaktor. Unsere Gegner schauen immer, wo sie gerade ist. Es wird nicht leicht für sie sein. Aber es könnte auch Platz für einige der anderen Spieler schaffen. Zum Beispiel für Nadia Nadim. Wenn sie ein wenig mehr Platz bekommt, kann auch sie ein wichtiger Faktor für diese beiden Spiele sein.“

Fakten zu den Playoffs

  • Die Spiele werden am 5. und 9. Oktober ausgetragen
  • Die Niederlande haben Dänemark bei der UEFA Women's EURO 2017 zweimal geschlagen, darunter im Endspiel mit 4: 2
  • Insgesamt haben die Niederlande sieben Siege in Folge gegen Dänemark feiern können, zuletzt beim Algarve Cup 2018
  • Dänemark verpasste 2003 und 2011 die WM über die Playoffs. Die direkte Qualifikation gelang zuletzt 2007
  • Die Niederlande qualifizierten sich 2015 über die Playoffs für ihre erste FIFA Frauen-Weltmeisterschaft

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel