FIFA Frauen-Weltmeisterschaft Deutschland 2011 ™

7. Juni - 7. Juli

FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2011™

Schweden souverän - USA mit Nervenstärke

© Getty Images

ZUSAMMENFASSUNG DES TAGES - Die Viertelfinalpaarungen der FIFA Frauen-WM 2011 in Deutschland waren nichts für schwache Nerven. Das gilt sowohl für die Fans als auch für die Spielerinnen. Nach Frankreich und Japan am Samstag qualifizierten sich nun auch die USA erst nach Verlängerung für die Runde der letzten Vier.

Wie bei den Bleues, der nächste Gegner im Halbfinale, brachte auch bei den Nordamerikanerinnen sogar erst das Elfmeterschießen die Entscheidung. Brasilien, das erneut von einer herausragenden Marta angeführt wurde, wird dieser verpassten Möglichkeit nach einem unglücklichen Eigentor und einem Ausgleichstreffer in der Nachspielzeit sicher noch lange nachtrauern.

Zuvor fand das dritte Viertelfinale des Wettbewerbs zwischen Schweden und Australien statt. Die Skandinavierinnen sicherten sich souverän den Einzug ins Halbfinale und bestätigten damit die Prognosen gegen den Außenseiter. In der Mittagshitze legten die Schwedinnen ihre ganze Kaltblütigkeit und Reife unter Beweis und kamen jeweils nach klar herausgespielten Aktionen zum Torerfolg, wobei sie gleichzeitig von Fehlern der jungen Matildas profitierten. Dennoch können die Australierinnen stolz auf ihre Leistung und das erneute Erreichen des Viertelfinales sein.

*Die Ergebnisse
*
Schweden - Australien 3:1
Brasilien - USA 2:2 n.V. (1:1, 2:2) 3:5 i.E.

Das Tor des Tages
*
Brasilien - USA, Abby Wambach (120.+2)
*Es war eine der letzten Aktionen der regulären Spielzeit, und die Amerikanerinnen lagen seit dem Treffer durch Marta zu Beginn der zweiten Halbzeit in Rückstand. Alle Hoffnung schien verloren, als Megan Rapinoe eine Flanke vor das Tor der Südamerikanerinnen schlug und Torhüterin Andreia herauskam. Doch die Schlussfrau verschätzte sich und griff daneben, und Wambach erzielte per Kopf ihren zweiten Turniertreffer, mit dem sie die Halbfinalhoffnungen ihres Teams neu entfachte. Das Elfmeterschießen war der krönende Abschluss dieser unglaublichen Aufholjagd.

Die unvergessenen Momente
*
Lotta hatte gewarnt
*Die jungen Australierinnen begingen gegen Schweden zwei leichtsinnige Fehler. Ein Rückpass ist ein gefährliches Unterfangen, wenn einem eine Spielerin der Klasse Lotta Schelins gegenübersteht. Die erste Warnung an Colette McCallum zu Beginn der Partie ging noch glimpflich aus. Die Stürmerin von Olympique Lyon konnte den Ball nicht kontrollieren. Doch in der zweiten Halbzeit zeigte sie sich gegenüber Kim Carroll, die denselben Fehler beging, weniger gnädig. Kaltblütig vollstreckte sie zum dritten Treffer ihrer Mannschaft.

*Rekorde auf beiden Seiten
*Das 28. Duell zwischen Brasilien und USA war von unglaublichen Wendungen geprägt, von denen zwei Rekorde bei FIFA Frauen-Weltmeisterschaften™ darstellen. Der erste wurde zu Beginn der Partie aufgestellt, denn Daianes unglücklicher Treffer ins eigene Netz in der zweite Minute war das schnellste Eigentor in der Geschichte des Wettbewerbs. Die zweite Bestmarke war Wambach vorbehalten, die in der letzten Minute der Begegnung (120.+2) traf - ins richtige Tor. Dies war der späteste Treffer in der Geschichte dieser Turnierauflage.

*Die Zahl des Tages
*
14 - Angesichts des Ausscheidens wird es für die Brasilianerin Marta nur ein schwacher Trost sein, dass sie mit ihrem 14. Treffer den Torrekord bei Weltmeisterschaften von Birgit Prinz eingestellt hat. Mit zurzeit elf Treffern ist Wambach die einzige, die dem Führungsduo in Deutschland 2011 noch nahe kommen könnte.

Das Zitat des Tages
*"Ich hatte bei meinem Tor etwas Glück. Es war eine Erleichterung, denn die ersten zwei Tore der Schwedinnen entstanden auf meiner Seite, also schuldete ich das meinen Kolleginnen. Es ist ein unglaubliches Gefühl, ein Tor zu schießen, vor allem als Verteidigerin hat man dazu ja nicht häufig die Gelegenheit."
*
Ellyse Perry (australische Linksverteidigerin und Torschützin gegen Schweden) **

So geht es weiter
Mittwoch, 13. Juli
Frankreich - USA, Mönchengladbach, 18:00 Uhr (Ortszeit)
Japan - Schweden, Frankfurt 20:45 Uhr (Ortszeit)

Ihre Meinung zählt
Welcher der vier Halbfinalisten ist für Sie die größte Überraschung? Schreiben Sie uns Ihren Kommentar und diskutieren Sie mit Fans aus der ganzen Welt!

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel

Olympisches Fussballturnier der Frauen

England verabschiedet sich mit Stolz

10 Jul 2011

FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2011™

USA schlagen Brasilien im Elfer-Krimi

10 Jul 2011

FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2011™

Schwedinnen stürmen ins Halbfinale

10 Jul 2011

FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2011™

Titeltraum der DFB-Frauen geplatzt

09 Jul 2011

FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2011™

Frankreich nach Elfer-Krimi weiter

09 Jul 2011

FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2011™

Germany 2011 quarter-final matchday 2

10 Jul 2011

FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2011™

FIFA Frauen-WM: Brasilien - USA

10 Jul 2011

FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2011™

FIFA Frauen-WM: Schweden - Australien

10 Jul 2011