FIFA Frauen-Weltmeisterschaft Deutschland 2011 ™

26 Juni - 17 Juli

FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2011™

OK präsentiert "Top-Elf für 2011"

© Others

Premiere einer ganz besonderen Mannschaft - bei der live in der ARD am 30. September 2008 übertragenen Bekanntgabe der Spielorte für die FIFA Frauen-WM 2011 (15:10 bis 16:00 Uhr) im Bundeskanzleramt in Berlin wird erstmals die "Top-Elf für 2011" die Fussball-Bühne betreten. Dieses Team, bestehend aus elf prominenten Frauen, wird wenige Minuten nach dem Eingangs-Statement von Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel der Öffentlichkeit vorgestellt.

"Wir sind sehr stolz darauf, bei der Vorbereitung der ersten Frauen-WM in Deutschland von diesem Team unterstützt zu werden. 2011 soll buchstäblich wieder jeder dabei sein. Dies möchten wir über die einzelnen Mitspielerinnen abbilden, die aus unterschiedlichen Bereichen kommen und verschiedene Altersgruppen in unserer Gesellschaft ansprechen," erläutert OK-Präsidentin Steffi Jones die Grundidee.

DFB-Präsident Dr. Theo Zwanziger ergänzt: "Wichtig ist uns vor allem auch, dass wir die bevorstehende Weltmeisterschaft und die Kraft des Fussballs nutzen, um in gesellschaftspolitisch bedeutenden Feldern wie der Integration und der Stärkung von Frauenrechten in der Welt Beiträge zu leisten. Diesem Ziel haben sich auch unsere elf wundervollen Frauen, allesamt Vorbilder und Sympathieträgerinnen in ihren Bereichen, verschrieben."

Die besondere Elf setzt sich zusammen aus den Mannschaftsteilen Wirtschaft, Kunst und Kultur, Sport und Medien. So werden unter anderem Magdalena Neuner, die "Sportlerin des Jahres 2007", und Dr. Maria Furtwängler auflaufen. Die Schauspielerin und Ärztin ist echter Fussball-Fan, feuert häufig vom Spielfeldrand ihre beiden Kinder an. Sohn und Tochter sind in Fussballvereinen aktiv. "Ich freue mich auf die Frauen-WM 2011, weil hierbei große Auftritte zu erwarten sind, die ein riesiges Publikum durch das Können der Akteurinnen und die einmalige Zufallsdramaturgie eines Fussballspiels in Hochspannung versetzen," sagt Maria Furtwängler.

"Ganz besonders freut uns die Zusage von Bundeskanzlerin Angela Merkel, beim ersten Auftritt der Mannschaft dabei sein zu wollen. Um in der Fussballersprache zu bleiben, könnten wir uns keine bessere Teamchefin als die Bundeskanzlerin wünschen. Sie unterstützt den Mädchen- und Frauenfussball mit höchstem persönlichen Einsatz und hat den DFB ja seinerzeit sogar ermuntert, sich um die WM 2011 zu bewerben," sagt Steffi Jones.

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel

FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2011™

Bekanntgabe der WM-Spielorte live aus dem Bundeskanzleramt

29 Aug 2008