FIFA Frauen-Weltmeisterschaft Frankreich 2019™

7 Juni - 7 Juli

FIFA Frauen-WM 2019™

Argentinien vs. Panama – wer fährt nach Frankreich 2019?

© Getty Images
  • Argentinien war 2007 in China zum letzten Mal auf der Weltbühne vertreten
  • Panama strebt die erste Qualifikation für das Weltturnier an
  • Das Hinspiel findet am Donnerstag, 8. November, in der Provinz Buenos Aires statt

Argentinien und Panama bestreiten in einem Zeitraum von fünf Tagen das Hin- und Rückspiel einer für beide Teams ausgesprochen wichtigen Playoff-Runde. Auf dem Spiel steht nämlich einer der letzten sechs Startplätze bei der FIFA Frauen-Weltmeisterschaft Frankreich 2019™.

Die Teilnahme an der interkontinentalen Playoff-Runde zwischen der südamerikanischen Fussballkonföderation CONMOBOL und der Nord-, Mittelamerika- und Karibik-Zone CONCACAF ist für beide Teams bereits ein wichtiger Erfolg, doch sie wollen mehr. Die Argentinierinnen möchten nach einer ersten WM-Teilnahme 2007 in China unbedingt auf die Weltbühne zurückkehren, während die Panamaerinnen die erste Teilnahme an einer Weltmeisterschaft anstreben.

Der Weg in die Playoff-Runde war bei beiden Teams ähnlich: Die Abiceleste belegte bei der Copa América Femenina Chile 2018 den dritten Platz und schaltete dabei keinen Geringeren als Kolumbien aus. Die Canaleras landeten bei der Frauenmeisterschaft der CONCACAF USA 2018 auf dem vierten Platz und ließen dabei traditionsreichere Mannschaften wie Mexiko und Costa Rica hinter sich.

Der Spielplan

  • Hinspiel: Argentinien – Panama, Donnerstag, 8. November, 19:00 Uhr (Ortszeit) Estadio Julio Humberto Grondona
  • Rückspiel: Panama – Argentinien, Dienstag, 13. November, 20:00 Uhr (Ortszeit) Estadio Rommel Fernández

Siehe auch

FIFA Frauen-WM 2019: Tickets kaufen!

Schon gewusst?

  • Panamas Trainer Víctor Suárez ist Argentinier, lebt allerdings bereits seit über zehn Jahren in Panama.
  • Stürmerin Belén Potassa und Trainer Carlos Borrello sind die einzigen Akteure im argentinischen Team, die bereits 2007 in China dabei waren.
  • Yenith Bailey, die erst 17-jährige Torhüterin Panamas, wurde im Qualifikationsturnier der CONCACAF mit dem Goldenen Handschuh ausgezeichnet.
  • Im Zeitraum von Juli 2015 bis August 2017 hat Argentinien keine Länderspiele bestritten. Es gab auch keinen Trainerstab.
  • Auswärtstore zählen bei Gleichstand doppelt.
  • Die Kader der beiden Teams dürfen maximal 23 Spielerinnen umfassen, einschließlich der drei Torfrauen.
  • Schiedsrichterin des Hinspiels ist die Tschechin Jana Adamkova, unterstützt von den Assistentinnen Sonja Rodak (Kroatien) und Michelle O’Neill (Republik Irland).
  • Die 15.000 Eintrittskarten für das Hinspiel (gratis) waren innerhalb weniger Stunden vergriffen.

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel