FIFA Frauen-Weltmeisterschaft Kanada 2015

7. Juni - 7. Juli

FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2015™

Mehr Fernsehzuschauer als 2011 bei den ersten Frauen-WM-Partien

© Getty Images

Die FIFA Frauen-Weltmeisterschaft Kanada 2015™ hat bei den ersten Spielen der Gruppenphase in den bedeutendsten Märkten mehr Fernsehzuschauer als die WM 2011 erreicht. Insbesondere die Zuschauerzahlen aus Nordamerika, Europa und Asien waren beeindruckend.

In Kanada wurde beim Sieg der Gastgeberinnen im Eröffnungsspiel gegen China VR mit 1,8 Millionen Zuschauern auf den Sendern CTV, TSN und RDS ein neuer Rekord erzielt. Dies war die größte je im kanadischen Fernsehen erreichte Zuschauerzahl für ein Spiel einer FIFA Frauen-Weltmeisterschaft™.

In China verfolgten 2,3 Millionen Menschen die Übertragung des Spiels auf CCTV5, eine Zahl, die weit über dem bisherigen Gruppenspielrekord von 1,3 Millionen Zuschauern liegt. Der alte Rekordmarke datiert aus dem Jahr 2011.

Der U.S.-amerikanische Sender Fox Sports 1 konnte für die Partie zwischen den Vereinigten Staaten und Australien 3,3 Millionen Zuschauer verzeichnen – mehr als das Dreifache als beim Auftaktmatch der Vereinigten Staaten bei der WM 2011.

In Japan erreichte Fuji TV beim Spiel der Japanerinnen gegen die Schweiz 4,2 Millionen Zuschauer, mehr als beim Halbfinale 2011 gegen Schweden.

Englands Auftaktspiel gegen Frankreich auf BBC2 lockte 1,5 Millionen Zuschauer vor den Bildschirm, mehr als jedes Gruppenspiel der WM 2011. Eine ähnlich hohe Zuschauerzahl konnte der Sender W9 aus Frankreich für dieses Spiel vermelden.

In den Niederlanden wurde die Zusammenfassung des ersten Spieltages von 1 Million Zuschauern auf NED 1 verfolgt, diese Zahl übersteigt sämtliche Zahlen des Jahres 2011.

Mehr zu diesem Thema erfahren