FIFA Frauen-Weltmeisterschaft China 2007 ™

FIFA Frauen-Weltmeisterschaft China 2007 ™

7. Juni - 7. Juli

FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2007™

Marta und Prinz: Zwei gegensätzliche Stars

"Einzigartig" ist sowohl für Birgit Prinz als auch für Marta eine treffende Beschreibung. Mit der Deutschen, die drei Mal zur FIFA-Weltfussballerin des Jahres gewählt wurde, und der Brasilianerin, die diese Auszeichnung aktuell trägt, treffen im Finale der FIFA Frauen-Weltmeisterschaft China 2007 zwei der weltbesten Spielerinnen aller Zeiten aufeinander.

Während beide auf eine erstaunliche Trefferquote zurückblicken können, sind Prinz und Marta von der Spielanlage her doch sehr unterschiedlich und ein Musterbeispiel für die jeweilige Rückennummer, die sie mit Stolz tragen können. Erstere ist eine typische Nummer neun: schnell, kräftig und intelligent. Sie ist bekannt für ihre Alleingänge und verfügt zudem über ein gutes Stellungs- und Kopfballspiel. Am Boden spielt sie schnörkellos und ist in der Lage, die Gegner zu Fehlern zu provozieren und aus dem Nichts ein Tor zu erzielen.

"Sie ist ganz einfach die beste Spielerin auf dieser Position", bekräftigte der norwegische Nationaltrainer, Bjarne Berntsen, nach der Galavorstellung von Prinz bei der 0:3-Halbfinalniederlage seiner Mannschaft. Die deutsche Nationaltrainerin, Silvia Neid, kann dem nur zustimmen. "Birgit ist unglaublich wichtig für uns, weil sie ein Spiel ganz allein entscheiden kann."

Marta ist ihrerseits eine klassische Nummer zehn brasilianischer Prägung, wie man sie schon so häufig bei den Herrenmannschaften bewundern konnte. Sie ist enorm talentiert und ihre unnachahmlichen Dribblings und Finten treiben ihre Gegnerinnen im selben Maße zur Verzweiflung, wie sie die Zuschauer begeistern. Hinzu kommen ihre Schnelligkeit und Abschlussstärke. Mit diesen Fähigkeiten ist sie kaum zu stoppen und wurde ihrem ausgezeichneten Ruf in China bisher mehr als gerecht.

U.S.-Trainer Greg Ryan kann das zweifellos bestätigen, nachdem er aus nächster Nähe miterleben musste, wie Marta an der Spitze der torhungrigen Brasilianerinnen beim 4:0-Halbfinalsieg gegen seine Schützlinge glänzte. "Ich habe Marta doppeln lassen, aber das hat auch nichts geholfen. Sie war einfach fantastisch. Sie eine absolute Ausnahmespielerin", bestätigte er.

Eine ganze Reihe von Martas weltbekannten Landsleuten war ebenfalls voll des Lobes für die 21-jährige Mittelfeldspielerin. "Angesichts dessen, was Marta auf dem Spielfeld mit ihren Dribblings und Torschüssen alles zeigt, verfügt sie über genau die Qualitäten, die einen Topspieler auszeichnen", erklärte Mario Zagallo, der Brasilien 1970 als Trainer zum WM-Titel führte, während AC Mailands Stürmer Ronaldo begeisterte meinte: "Alle sprechen von Marta. Sie spielt einfach sensationell."

Vor diesem Hintergrund darf man sich auf ein packendes Finale im Shanghai-Hongkou-Fussballstadion freuen, in dem die beiden unterschiedlichen Stilrichtungen der beiden herausragenden Spielerinnen aufeinandertreffen werden. Der Schlüssel zum Erfolg könnte darin liegen, welche der Abwehrreihen die gegnerische Offensivspitze am besten in den Griff bekommt. Können die Brasilianerinnen dem energiegeladenen und körperbetonten Fussball von Birgit Prinz Paroli bieten, oder werden es die Deutschen sein, die die antrittsschnelle Marta in die Schranken weisen?

Das alles werden wir an diesem Sonntag erfahren...

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel

FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2007™

Deutschland und Brasilien vor Premiere

29 Sep 2007

FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2007™

Als "Straßenfussballerin" ins Finale: Lira strahlt!

29 Sep 2007

FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2007™

Endspiele voller Spannung und Dramatik

28 Sep 2007

FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2007™

Hingst: "Selbst Schuld, wenn wir das Finale verlieren"

28 Sep 2007

FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2007™

Daniela: "Das ist die Chance unseres Lebens"

28 Sep 2007

FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2007™

Marta führt Brasilien ins Finale gegen Deutschland

27 Sep 2007

FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2007™

Deutsche Frauen ziehen erneut ins Finale ein

26 Sep 2007