FIFA Frauen-Weltmeisterschaft Kanada 2015

FIFA Frauen-Weltmeisterschaft Kanada 2015

7. Juni - 7. Juli

FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2015™

Lloyd und Sasic sahnen ab

Carli Lloyd #10 of the United States poses after winning the Golden Ball
© Getty Images

Die FIFA Frauen-Weltmeisterschaft Kanada 2015™ ist beendet und am Ende stehen die USA ganz oben auf dem Treppchen. Nach über 30 Tagen tollen Fussballs blicken die Fans zurück auf ein atemberaubendes Turnier in Nordamerika. Erstmals wurde das Teilnehmerfeld dieses Wettbewerbs auf 24 Teams erweitert und einige der Spielerinnen drückten dem Turnier ihren Stempel auf.

So wurde Carli Lloyd mit dem adidas Goldenen Ball als beste Spielerin des Turniers ausgezeichnet und Celia Sasic sicherte sich den adidas Goldenen Schuh für die beste Torjägerin. FIFA.com fasst zusammen, wer sonst noch überzeugt hat und eine Trophäe mit nach Hause nehmen durfte.

*adidas Goldener Ball: Carli Lloyd (USA)
*
Die Nummer zehn der U.S.-Girls trumpfte vor allem in den entscheidenden Spielen und Momenten auf. Im Finale legte sie los wie die Feuerwehr und brachte ihr Team durch die beiden Treffer in den ersten fünf Minuten auf die Siegesstraße. Dazu erzielte die zentrale Mittelfeldspielerin sowohl gegen China VR im Viertelfinale als auch gegen Deutschland im Halbfinale das wichtige 1:0 für ihr Team. Sie kontrollierte den Spielaufbau im Zentrum und war immer anspielbar. Sie verpasste keine Spielminute in Kanada und wurde vier Mal zum Live Your Goals Player of the Match gewählt.

*adidas Silberner Ball: Amandine Henry (Frankreich)
*
Die 25-Jährige war der Dreh- und Angelpunkt im zentralen Mittelfeld der Französinnen. Mit sicherem Passspiel leitete sie die Angriffsaktionen ein und mit einem guten Auge und Stellungsspiel nahm sie ihrer Defensive viel Arbeit ab. In allen fünf Partien von Les Bleues kam die Spielerin mit der Nummer sechs zum Einsatz und wurde sowohl gegen Korea Republik als auch gegen Mexiko als Live Your Goals Player of the Match ausgezeichnet.

*adidas Bronzener Ball: Aya Miyama (Japan)
*
Japans Spielführerin war neben Yuki Ogimi die einzige Spielerin im Team, die keine Minute verpasste. Sie übernahm immer wieder Verantwortung und verwandelte zwei Strafstöße. Neben ihren beiden eigenen Treffern bereitete sie noch zwei weitere vor. Obwohl auf dem linken Flügel positioniert, war Japans Nummer acht der Dreh- und Angelpunkt ihrer Mannschaft.

*adidas Goldener Schuh: Celia Sasic (6 Tore, 1 Vorlage)
*
In der äußerst torgefährlichen deutschen Offensive war die 27-Jährige die herausragende Spielerin. In 553 Minuten Einsatzzeit erzielte sie sechs Treffer, wodurch sie sich den adidas Goldenen Schuh für die beste Torjägerin des Turniers sicherte. Außerdem steuerte sie noch eine Torvorlage bei. Mit ihren 1,72 Metern Körpergröße und ihrer guten Ballbehandlung war Deutschlands Nummer 13 von den Verteidigerinnen meist nur schwer von der Kugel zu trennen. Da sie weniger Minuten gespielt hat als Lloyd  bekam Sasic den adidas Goldenen Schuh und die Amerikanerin den Silbernen.

*adidas Silberner Schuh: Carli Lloyd (6 Tore, 1 Vorlagen) *

*adidas Bronzener Schuh: Anja Mittag (5 Tore, 2 Vorlagen)
*
Nachdem Deutschlands Nummer elf bei der Heim-WM vor vier Jahren nicht dabei war, begann Kanada 2015 mit einem Paukenschlag für die 30-Jährige. Im Auftaktspiel gegen die Elfenbeinküste gelangen ihr gleich drei Treffer. Außerdem erzielte sie das wichtige 1:0 im Viertelfinale gegen Schweden und im Gruppenspiel gegen Norwegen. Zusammen mit Sasic war Mittag Topscorerin der DFB-Elf.

*adidas Goldener Handschuh: Hope Solo (USA)
*
Mit 540 Minuten ohne Gegentor stellte die 33-Jährige einen neuen nationalen Rekord bei Frauen-Weltmeisterschaften auf. Über 90 Prozent aller Schüsse wehrte sie ab und wurde lediglich in der ersten Partie und im Finale (zwei Mal) überwunden. Damit behielt sie in fünf von sieben Partien eine weiße Weste. Zusammen mit ihren bisherigen Auftritten bei Weltmeisterschaften kommt die 1,76 Meter große Schlussfrau nun auf 10 zu-Null-Spiele und steht damit auch in dieser Liste an Position eins – zusammen mit Landsfrau Briana Scurry. Solo war der entscheidende Rückhalt der USA auf dem Weg zum Titel.

Hyundai Beste Junge Spielerin: Kadeisha Buchanan (Kanada)
Obwohl sie erst 19 Jahre ist hat die Innenverteidigerin bereits 40 Länderspiele absolviert. Die zweitjüngste Spielerin im Kader Kanadas war eine feste Größe in der Abwehr und der absolute Rückhalt des Teams. Mit ihrem guten Stellungsspiel und besonderen Fähigkeiten im Zweikampf hatte sie großen Anteil daran, dass die Canucks lediglich drei Gegentore kassiert haben. Sie stand in allen fünf Partien der Gastgeber über die komplette Spielzeit auf dem Rasen und bekam nur eine gelbe Karte.

*Gewinner der FIFA Fairplay-Auszeichnung: Frankreich
*
Die Gewinnerinnen der Gruppe F, die es letztlich bis ins Viertelfinale geschafft haben, bekamen diese Auszeichnung nicht nur wegen der geringen Zahl von nur drei Gelben Karten in den fünf Partien in Kanada. Les Bleues sammelten auch bei den von der TSG festgelegten Kriterien wie offensiver Spielansatz, Respekt gegenüber Gegner und Offiziellen sowie Auftreten der Funktionäre und Anhänger, viele Punkte.

*FIFA Weltmeister-Abzeichen *
Für den Triumph bei FIFA-Großveranstaltungen (FIFA Fussball-Weltmeisterschaft™, FIFA Frauen-Weltmeisterschaft™, FIFA Beach-Soccer-Weltmeisterschaft, FIFA Futsal-Weltmeisterschaft und FIFA Klub-Weltmeisterschaft) wird der Siegernation das FIFA Weltmeister-Abzeichen verliehen.

Bis zum Endspiel der FIFA Frauen-Weltmeisterschaft Kanada 2015™ durfte Japans Frauennationalmannschaft das Weltmeister-Abzeichen tragen, in Anmerkung an den Titelgewinn bei der FIFA Frauen-Weltmeisterschaft Deutschland 2011™. Nach dem heutigen Finalsieg, wird das Abzeichen nun für die kommenden vier Jahre das Trikot der USA zieren.

Die übrigen Abzeichen sind derzeit auf den Shirts der deutschen Nationalmannschaft, für den Triumph bei der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Basilien 2014™, von Real Madrid, im Anschluss an den Titelgewinn bei der FIFA Klub-Weltmeisterschaft Marokko 2014, und von Brasilien für den Sieg bei der FIFA Futsal Weltmeisterschaft, zu sehen. Das Finale der FIFA Beach-Soccer-Weltmeisterschaft Portugal 2015 findet am 19. Juli statt und danach wird ein weiteres Abzeichen verliehen.

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel

FIFA Frauen-WM 2015: USA - Japan

FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2015™

FIFA Frauen-WM 2015: USA - Japan

06 Jul 2015

Engländerinnen feiern Platz drei (FIFA Frauen-WM 2015)

FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2015™

Engländerinnen feiern Platz drei (FIFA Frauen-WM 2...

05 Jul 2015

Video-Highlights: Deutschland - England (FIFA Frauen WM 2015)

FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2015™

Video-Highlights: Deutschland - England (FIFA Frau...

05 Jul 2015

Kadeisha Buchanan of Canada poses after winning the Hyundai Young Player Award

FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2015™

Buchanan als Hyundai "Beste Junge Spielerin" ausgezeichnet

06 Jul 2015