FIFA Frauen-Weltmeisterschaft Frankreich 2019

7 Juni - 7 Juli

FIFA Frauen-WM 2019™

Jamaika fährt erstmals zur Frauen-WM

© Getty Images
  • Jamaika qualifiziert sich erstmals für die FIFA Frauen-WM
  • Reggae Girlz gewinnen das Elfmeterschießen gegen Panama
  • Karibik-Nation fährt mit Kanada und USA nach Frankreich

Jamaica setzte sich im Spiel um Platz drei bei der CONCACAF Frauen-Meisterschaft im Elfmeterschießen gegen Panama durch und sicherte sich so zum ersten Mal einen Platz bei der Endrunde der FIFA Frauen-WM™. Sie sind gleichzeitig auch die erste Nation aus der Karibik, die an diesem Turnier teilnimmt. Nach 2:2 nach Verlängerung gewann Jamaika das Elfmeterschießen mit 4:2.

Im regnerischen Frisco (Texas) kamen die Reggae Girlz besser ins Spiel und gingen nach nicht einmal einer Viertelstunde durch Khadija Shaw per Kopf in Führung. Dieses 1:0 war gleichzeitig auch der Halbzeitstand.

Die Mittelamerikaner spielten nach der Pause deutlich offensiver und wurden dafür nach 74 Minuten mit dem Ausgleich durch ihre Kapitänin Natalia Mills belohnt, was die Verlängerung bedeutete.

In der fünften Minute der Verlängerung traf Jody Brown von der Strafraumgrenze aus zum 2:1 für Jamaika. Doch Los Canaleros durften sich nach dem erneuten Seitenwechsel über den 2:2-Ausgleich der eingewechselten Lineth Cedeno freuen, der das Elfmeterschießen erzwang.

Jamaikas Schlussfrau Nicole McClure wurde dann zur Heldin, als sie die Versuche von Cedeno und Kena Rangel parierte, wodurch Dominique Bond-Flasza den entscheidenden Elfmeter verwandelte.

Als Vierter der diesjährigen CONCACAF Frauen-Meisterschaft kann sich Panama noch über die Interkontinental-Play-offs im November gegen Argentinien für die Endrunde in Frankreich qualifizieren.

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel