FIFA Frauen-Weltmeisterschaft Australien/Neuseeland 2023™

FIFA Frauen-Weltmeisterschaft Australien/Neuseeland 2023™

Pressemitteilung

Fédération Internationale de Football Association

FIFA-Strasse 20 - P.O. Box - 8044 Zurich - Switzerland

Tel: +41-(0)43-222 7777

FIFA Frauen-WM 2023™

Auswahlverfahren für die Spielorte der FIFA Frauenfussball-Weltmeisterschaft 2023™: virtuelle Seminare beginnen

A close up of the Women's World Cup Trophy
  • Zwölf Bewerberstädte in Australien und Neuseeland nehmen vom 20. Oktober bis 4. November an virtuellen Seminaren teil

Nach der Vergabe der FIFA Frauenfussball-Weltmeisterschaft 2023™ an Australien und Neuseeland läuft ab heute das Auswahlverfahren für die Spielorte an: Vom 20. Oktober bis 4. November führt die FIFA virtuelle Seminare mit den zwölf Bewerberstädten durch.

Die virtuellen Seminare bieten den zwölf Bewerberstädten ein Forum, in dem sie von der FIFA und den beiden gastgebenden Verbänden – dem australischen und dem neuseeländischen Fussballverband – mehr Informationen über das Verfahren zur Auswahl der Spielorte erhalten. Zudem stellen die Städte ihre aktualisierten Pläne vor, gefolgt von einer interaktiven Fragerunde zu betrieblichen Aspekten.

Folgende zwölf Bewerberstädte nehmen an den virtuellen Seminaren teil:

  • Australien: Adelaide, Brisbane, Launceston, Melbourne, Newcastle, Perth, Sydney*
  • Neuseeland: Auckland, Christchurch, Dunedin, Hamilton, Wellington

*Australia-Stadion und Sydney-Fussballstadion

Im Vorfeld der virtuellen Seminare sagte Colin Smith, Turnier- und Veranstaltungsdirektor der FIFA:

"Wir freuen uns auf die virtuellen Seminare in den nächsten Wochen – sie sind die ersten Schritte, die wir gemeinsam mit Australien und Neuseeland auf dem Weg zur FIFA Frauenfussball-Weltmeisterschaft 2023 gehen. Diese Seminare bieten ein nützliches Forum: Wir lernen die zwölf Bewerberstädte besser kennen und erfahren mehr über ihre Pläne für die Stadien, Trainingsanlagen und anderen zentralen Betriebsbereiche."

Nach den virtuellen Seminaren werden in allen Bewerberstädten Inspektionen durchgeführt, jedoch erst, wenn es die Sicherheit zulässt. Bei der entsprechenden Beurteilung hält sich die FIFA gemäß ihren Richtlinien an die Empfehlungen und Vorschriften der Gesundheitsbehörden zur COVID-19-Pandemie.

Die FIFA Frauenfussball-Weltmeisterschaft 2023™ ist die erste FIFA Fussball-Weltmeisterschaft™ überhaupt – bei den Männern wie auch den Frauen –, die von zwei Konföderationen gemeinsam veranstaltet wird. Zudem ist sie die erste FIFA Frauenfussball-Weltmeisterschaft™ mit 32 Teams.

Weitere Informationen zur FIFA Frauenfussball-Weltmeisterschaft 2023™ finden Sie auf FIFA.com oder auf unseren Social-Media-Kanälen wie Twitter, Facebook und Instagram.

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel