FIFA Frauen-Weltmeisterschaft Frankreich 2019™

7 Juni - 7 Juli

FIFA Frauen-WM 2019™

Gruppe B: Deutschland favorisiert - Spanien und China VR lauern

© Getty Images

Deutschland trifft mit Südafrika auf einen Debütanten bei der FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2019™. Spannung verspricht das rein europäische Duell gegen Spanien. Eröffnet wird die Vorrunde mit der Begegnung des zweimaligen Titelträgers gegen China VR.

Teams

DEUTSCHLAND | CHINA VR | SPANIEN | SÜDAFRIKA

Top-Spiel

Deutschland – Spanien (12. Juni 2019)
Dieses Duell könnte bereits wegweisenden Charakter haben – da es bereits das zweite Vorrundenspiel ist. Deutschlands Trainerin Martina Voss-Tecklenburg hatte bereits kurz nach der Auslosung auf die Stärke hingewiesen: "Es ist eine anspruchsvolle Gruppe mit Spanien, die Mitfavorit oder Geheimfavorit sind." Im Gegensatz zu den DFB-Frauen schloss Spanien die Qualifikation für Frankreich mit weißer Weste ab und sicherte sich nach dem Gastgeber als erstes Team aus Europa das WM-Ticket.

Gut zu wissen

  • Deutschland liegt nach den USA an zweiter Stelle, gemessen an der Anzahl der Titel (zwei gegenüber drei), den gespielten Spielen (39 gegenüber 43), den Siegen (26 bis 33) und den erzielten Toren (111 bis 112). Deutschland ist jedoch die einzige Mannschaft, die zwei aufeinanderfolgende Weltmeisterschaften gewinnen konntet
  • Südafrika hat sich zum ersten Mal qualifiziert und ist die sechste afrikanische Mannschaft, die bei einer Frauen-WM dabei ist. Der letzte Debütant war Kamerun in Kanada 2015.
  • Das letzte Spiel von Horst Hrubesch als Interimstrainer des deutschen Frauen-Teams (13.11.2018) war gegen Spanien. Die Partie endete mit einem torlosen Unentschieden.

Die Zahl

30 – Bisher standen sich Deutschland und China VR 30 Mal gegenüber. Die Bilanz spricht dabei für den zweimaligen Weltmeister aus Europa. 16 Siege stehen sechs Unentschieden und acht Niederlagen gegenüber. Die letzte Begegnung war beim Olympischen Fussballturnier 2016 in Rio (1:0).

Zitat

Mehr zu diesem Thema erfahren