FIFA Frauen-Weltmeisterschaft Frankreich 2019™

FIFA Frauen-Weltmeisterschaft Frankreich 2019™

7. Juni - 7. Juli

FIFA Frauen-WM 2019™

Goeßling tritt zurück

Lena Goessling of Germany poses for a portrait d
© Getty Images

Lena Goeßling hat ihre Nationalmannschaftskarriere im Anschluss an das deutsche Ausscheiden bei der FIFA Frauen-WM Frankreich 2019 beendet.

"Ich habe der Bundestrainerin mitgeteilt, dass ich in Zukunft nicht mehr für die Nationalmannschaft zur Verfügung stehe", sagte die 33-Jährige. "Schon während der WM habe ich mich mit dem Gedanken beschäftigt. Mir war es wichtig, das Ende des Kapitels Nationalmannschaft selbst zu bestimmen. Für mich ist jetzt der richtige Zeitpunkt gekommen, ab sofort liegt mein Fokus auf dem Verein. Ich durfte viele tolle Momente in der Nationalmannschaft erleben und bin dankbar, ein Teil dieser Geschichte gewesen zu sein."

Lena Goeßling in Zahlen

  • 106 Länderspiele, 10 Tore
  • Olympia-Gold 2016
  • Europameisterin 2013
  • U-19-Weltmeisterin 2004
  • UEFA-Womens-Champions-League-Siegerin 2013, 2014
Germany v Spain: Group B - 2019 FIFA Women's World Cup France
© Getty Images

"Ich habe großen Respekt vor Lenas Entscheidung. Sie hat für die Mannschaft stets alles gegeben und war für die jüngeren Spielerinnen auf und neben dem Platz immer ein sehr gutes Vorbild", so Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg. "Auch wenn Lena bei der WM in Frankreich nicht oft gespielt hat, ist sie während des gesamten Turniers vorangegangen und hat die jungen Spielerinnen vorbildlich unterstützt. Diese Einstellung ist großartig und zeugt von ihrem starken Charakter."

Goeßling kam in Frankreich lediglich beim 1:0-Sieg gegen Spanien in der Gruppenphase für 80 Minuten im zentralen Mittelfeld zum Einsatz, leitete dabei aber den Siegtreffer mit einem feinem Pass auf Svenja Huth ein.

In der Bundesliga ist Goeßling für den VfL Wolfsburg aktiv, mit dem sie fünf Meisterschaften und sechs DFB-Pokal-Siege feiern durfte.

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel