FIFA Frauen-Weltmeisterschaft Frankreich 2019™

FIFA Frauen-Weltmeisterschaft Frankreich 2019™

7. Juni - 7. Juli

FIFA Frauen-WM 2019™

FIFA-Fussballkonferenz: Ellis über das Erfolgsrezept der USA

Coach of the USA, Jill Ellis of the USA poses with the Women's World Cup trophy
© Getty Images

Vertreter von bereits mehr als 100 Mitgliedsverbänden haben sich für die erste FIFA-Fussballkonferenz zur Analyse der FIFA Frauen-Weltmeisterschaft™ angemeldet, die am 22. September 2019 im Palazzo Del Ghiaccio in Mailand stattfinden wird.

Angeführt wird die Teilnehmerliste von der Weltmeistertrainerin Jill Ellis, die auf den Weg der USA zum Titelgewinn zurückblicken wird.

"Frankreich 2019 war ein herrliches, weltumspannendes Frauenfussballfest. Diese Konferenz im Nachgang des Turniers bietet eine hervorragende Gelegenheit, die Entwicklung und das enorme Wachstum unseres Sports zu erfassen und festzuhalten“, sagte Jill Ellis.

"Es wird mir eine Ehre sein, einige meiner Erfahrungen bei diesem Turnier darzulegen und mit meinen Kollegen zu erörtern."

Weitere Teilnehmer sind Sarina Wiegman, die Trainerin der im WM-Finale unterlegenen Niederländerinnen, Peter Gerhardsson (Schweden), Phil Neville (England), Corinne Diacre (Frankreich), Milena Bertolini (Italien), Martina Voss-Tecklenburg (Deutschland), Martin Sjögren (Norwegen), Ante Milicic (Australien), Kenneth Heiner-Møller (Kanada), Jia Xiuquan (VR China), Asako Takakura (Japan), Jorge Vilda, (Spanien), Alain Djeumfa (Kamerun), Carlos Borrello (Argentinien), Brasiliens neue Trainerin Pia Sundhage, Frauenfussballexperten aller sechs Konföderationen und viele mehr.

Themen bei der Konferenz sind u. a. eine technische, taktische und athletische Analyse der FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2019™, die wichtigsten Fussballtrends im Vergleich zu früheren Turnieren und der Bericht der technischen Studiengruppe der FIFA. Hinzu kommen Podiumsdiskussionen mit Trainern der sechs Konföderationen.

"Das überaus positive Echo unserer Mitgliedsverbände belegt aus technischer Sicht das enorme Interesse an der Entwicklung des Frauenfussballs. Die WM 2019 in Frankreich hat im Frauenfussball neue Maßstäbe gesetzt und wird unsere Mitgliedsverbände weiter motivieren", erklärte Branimir Ujević, Leiter der FIFA-Abteilung für Trainer- und Spielerförderung sowie Projektleiter der technischen Studiengruppe in Frankreich.

Empfohlene Artikel